Hero Image
Nordzypern
SOS-Kinderdorf in Nordzypern

SOS-Kinderdorf auf Nordzypern

Seit 1993 unterstützt SOS-Kinderdorf in Nordzypern Kinder und Jugendliche, die ohne elterliche Betreuung aufwachsen müssen oder Gefahr laufen, diese zu verlieren.

Warum SOS-Kinderdorf in Nordzypern tätig ist 

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren machen rund 20 Prozent der zypriotischen Bevölkerung aus. Die politische Situation in Zypern hat erhebliche Auswirkungen auf das Leben der dort lebenden Kinder. Von Hindernissen bei der Erlangung der Staatsbürgerschaft bis hin zu fehlenden internationalen Finanzmitteln für bestimmte Projekte können Kinder ihrer Rechte beraubt werden. Kinder, die in Armut leben, und Kinder mit Behinderungen brauchen besondere Unterstützung.

Kinderarmut

Fast 15 Prozent der Bevölkerung in Nordzypern ist von Armut bedroht. Kinder jedoch unverhältnismäßig stark: 20 Prozent der unter 18-Jährigen sind armutsgefährdet. Das Armutsrisiko ist höher für Haushalte, die von Alleinerziehenden geführt werden oder in denen die Eltern nicht erwerbstätig sind. Bei Kindern, die in Armut geboren werden, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie mit einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen konfrontiert und sozial ausgegrenzt werden. 

Bildung

Die Arbeitslosenquote in Zypern ist aufgrund finanzieller und politischer Probleme im Land relativ hoch und liegt bei fast zehn Prozent. Bei Jugendlichen ist die Zahl sogar noch höher. Jugendliche, die keine Arbeit haben, fühlen sich weniger wohl und sind stärker sozial isoliert. Das schränkt ihre derzeitigen und künftigen Beschäftigungsaussichten ein.

Die Programme von SOS-Kinderdorf in Nordzypern

Die Bildungsmaßnahmen von SOS-Kinderdorf wie frühkindliche Erziehung, schulische und berufliche Ausbildung sowie die Maßnahmen im Rahmen der Familienstärkung sind für viele Kinder und Jugendliche die einzige Chance auf Bildung. 
SOS-Kinderdorf bietet Familien, die in Not geraten sind, Unterstützung, damit sie zusammenbleiben können. Die betreuten Familien leben unter sehr schwierigen sozialen und finanziellen Bedingungen. Das Programm setzt auf Kinderbetreuung sowie Entwicklung und Förderung der sozialen und beruflichen Kompetenzen der Eltern. 
SOS-Kinderdorf ermöglicht Jugendlichen eine Weiterbildung und unterstützt sie während der Arbeitssuche, bis sie selbständig leben können.
Kinder und Jugendliche, deren Eltern sich nicht um sie kümmern können, wachsen im SOS-Kinderdorf in familiärer Umgebung mit ihren Geschwistern auf. Ein geregelter Tagesablauf, gemeinsame Mahlzeiten und die Liebe der SOS-Kinderdorfmutter geben den Kindern Schutz und ein stabiles Umfeld.

Nordzypern

icon-map-pin
Zypern, die drittgrößte Insel im Mittelmeer, beherbergt 1,2 Millionen Menschen. Das Land ist zweigeteilt: Die südliche Republik Zypern bleibt unter der zypriotischen Regierung, die mit Griechenland assoziiert ist, und umfasst 60 Prozent der Insel, während die Türkische Republik Nordzypern den Rest der Insel ausmacht. Der Norden wird nur von der Türkei anerkannt, und die in Nordzypern lebenden Menschen spüren die langjährigen politischen Auseinandersetzungen.
Ikon

So können Sie helfen!

Dorfpate im Ausland werden

Ich unterstütze eine SOS-Gemeinschaft

Ich spende