10362_DG-Hof Bockum_Torsten_Kollmer_2014RX3A3036.jpg
Ambulante Betreuung

Entwicklungsförderung auch nach Auszug

Alle Einrichtungsteile unterstützen die Bewohner auf dem Weg in die individuelle Selbstständigkeit. Sobald ein Betreuter so selbstständig ist, dass er ohne regelmäßige Hilfe zurecht kommt, begleiten und unterstützen die Betreuer ihn beim Umzug in eine eigene Wohnung.


Wenn ein behinderter Mensch in einer eigenen Wohnung wohnt, erhält er keine stationäre Hilfe mehr, sondern ambulante Betreuung mit einem geringen Umfang an wöchentlichen Betreuungsstunden. Diese Betreuten haben im Idealfall einen Arbeitsplatz auf dem Arbeitsmarkt der Umgebung, können aber auch weiterhin in der Werkstatt für behinderte Menschen von SOS-Hof Bockum arbeiten.

Ihr Ansprechpartner