Pressemitteilungen

Bundesministerin Giffey zu Besuch im SOS-Kinderdorf Zwickau

5. September 2018

Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, besuchte im Rahmen eines Stadtspazierganges mit der Zwickauer Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß auch das SOS-Kinderdorf Zwickau. Im SOS-Mütterzentrum und Mehrgenerationenhaus konnte sich die Ministerin mit eigenen Augen von den Fortschritten der vom Bund geförderten Initiativen „Engagierte Stadt” und „Frühe Hilfen“ überzeugen.

Bundesministerin Franziska Giffey vor dem Rundgang

Der Rundgang beginnt: Pia Findeis (Oberbürgermeisterin von Zwickau), Heico M. Engelhardt (Einrichtungsleiter SOS-Kinderdorf Zwickau), Bundesministerin Franziska Giffey, sowie die beiden Mütterzentrums-Mitarbeiterinnen Angelika Ultzsch und Gabriele Friedrich 


Im SOS-Mütterzentrum und Mehrgenerationenhaus wurden der Ministerin zwei Projekte in ihrer konkreten Umsetzung vorgestellt: Das Projekt „Familienpaten“ im Rahmen der Bundesinitiative „Frühe Hilfen“, bei dem Freiwillige als Familienpaten jungen Familien Unterstützung bei der Betreuung von Kindern in den ersten drei Lebensjahren geben. Außerdem das Projekt „Stadt – Zeitung von und für Geflüchtete und ihre Nachbarn“: Hier erstellen Menschen mit Fluchterfahrung eine Zeitung, deren Themen ihre Lebenswirklichkeit als neue Bürger widerspiegeln sollen. Dank der Förderung durch das Bundesfamilienministerium im Rahmen der Initiative „Engagierte Stadt“ werden so lokale Kooperationen und Netzwerke aktiver Bürger gestärkt.

Bundesministerin Franziska Giffey überzeugte sich im Mütterzentrum vom Erfolg des Projekts "Familienpaten".

Bundesministerin Franziska Giffey überzeugte sich im Mütterzentrum vom Erfolg des Projekts "Familienpaten".

Über den hohen Besuch aus Berlin freute sich besonders Heico Engelhardt, der Leiter des SOS-Kinderdorfs Zwickau: „Für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  und alle ehrenamtlich Engagierten ist es natürlich etwas Besonderes, auch von höchster Stelle Anerkennung und Lob für ihre Arbeit zu erhalten, “so Engelhardt. „Dank der Förderung durch den Bund und die enge Zusammenarbeit mit der Stadt konnten wir hier im Mütterzentrum Mehrgenerationenhaus vieles bewegen.“

Downloads

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Im Pressebereich erhalten Sie alle aktuellen Berichte, Pressefotos sowie Wissenswertes rund um den SOS-Kinderdorf e.V. Sollten Sie dennoch Fragen haben, wird Victoria Leipert, Pressereferentin des SOS-Kinderdorf e.V., gerne weiterhelfen.

[---Image_alt---] pressestelle_victoria_leipert

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Frau Victoria Leipert
SOS-Kinderdorf e.V.
Renatastraße 77
80639 München

presse@sos-kinderdorf.de


Tel: 089/12606-491
Tel (Mobil): 0176 12605-262
Fax: 089/12606-479