Pressemitteilungen

Karin Baumüller-Söder zu Besuch im SOS-Kinderdorf

17. Dezember 2018

Auf eine Kartoffelsuppe mit der bayerischen „First Lady”

München, 14. Dezember 2018 – Da haben sie gestaunt, die sechs Kinder aus der Familie von Kinderdorfmutter Anke Hertzsch im SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech: Durften sie doch mit Karin Baumüller-Söder am Mittagstisch sitzen, die am Mittwoch die Einrichtung in Dießen besuchte.

vl_Dr.Birgit_Lambertz_Baumüller-Söder_Susanne_Dillitzer

Dr. Birgit Lambertz (l.: Vorstand und Geschäftsführung SOS-Kinderdorf e.V.) und Einrichtungsleitung Susanne Dillitzer (r.) zeigten Karin Baumüller-Söder Deutschlands ältestes SOS-Kinderdorf.

Die Gattin des amtierenden bayerischen Ministerpräsidenten besichtigte nicht nur das weiträumige Gelände des SOS-Kinderdorfes am Ammersee, sie ließ es sich auch nicht nehmen, mit einer der Kinderdorffamilien gemeinsam Mittag zu essen. Interessiert lauschte sie den Urlaubsgeschichten der Kinder und ließ sich selber auch zu ihrem Familienleben löchern. „Frau Söder, wie ist es bei Ihnen Zuhause?”, interessierte die Kinder brennend. Die dreifache Mutter und Gesellschafterin der Baumüller-Unternehmensgruppe mit 1950 Mitarbeitern zeigte viel Verständnis für die Herausforderungen im Alltag der Kinderdorfmutter Anke Hertzsch: „Sie sind quasi Mutter von sechs Kindern und durch Aufgaben wie Dokumentation und Erstellung von Plänen zusätzlich voll berufstätig”, betonte sie im Gespräch. Die professionelle Fürsorge für Kinder aus schwierigen Verhältnissen verdiene große Anerkennung, so Baumüller-Söder: „Kinder können hier in familienähnlichen Strukturen aufwachsen und gestärkt in ihr Leben starten, das finde ich wirklich toll.“

Überhaupt zeigte sich die Unternehmerin beeindruckt von der Vielfalt des Konzeptes für Familien im SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech, denn dort wird von der Frühförderung über Kindertagesstätte und Hort bis hin zur offenen Wohngruppe für Jugendliche ein breites Spektrum angeboten – und das auch für die Kinder aus der Gemeinde. Die 30 Hortplätze, 50 Kindergartenplätze und 24 Krippenplätze stehen auch den Externen zur Verfügung. „Sie sind wirklich eine Bereicherung für Familien in Dießen“, so Baumüller-Söder. Das Kinderdorf grenzt sich nicht von der Gemeinde ab, sieht sich mehr als Erweiterung, das ist auch Einrichtungsleitung Susanne Dillitzer wichtig: „Das Kinderdorf ist ein Teil der Dorfgemeinschaft in Dießen, darauf achten wir sehr.“

Zum Schluss lässt sich Karin Baumüller-Söder noch ihre geschenkte Tasse von den Kindern signieren, bevor sie sich verabschiedet: „Dann denke ich jeden Morgen an euch, wenn ich meinen Kaffee trinke.“


Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Im Pressebereich erhalten Sie alle aktuellen Berichte, Pressefotos sowie Wissenswertes rund um den SOS-Kinderdorf e.V. Sollten Sie dennoch Fragen haben, wird Victoria Leipert, Pressereferentin des SOS-Kinderdorf e.V., gerne weiterhelfen.

[---Image_alt---] pressestelle_victoria_leipert

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Frau Victoria Leipert
SOS-Kinderdorf e.V.
Renatastraße 77
80639 München

presse@sos-kinderdorf.de


Tel: 089/12606-491
Tel (Mobil): 0176 12605-262
Fax: 089/12606-479