Aktuelles

SOS-Kinderdorf im Gespräch

5. April 2019

SDG Event SOS-Kinderdorf

Die Gäste folgen interessiert der Diskussion auf der Bühne

Zeit für Gespräche über unsere Zukunft

Diesen Raum für Zukunftsgespräche eröffnete SOS-Kinderdorf mit Unterstützung des Wirtschaftsclubs Düsseldorf am 13. und 14. März 2019.

SDG Event SOS-Kinderdorf

Lukas G. Schlapp (ganz rechts), Deutscher Jugenddelegierter zur 73. UN-Generalversammlung diskutiert mit Studenten und Auszubildenden das Thema Sustainable Development Goals.

Die Veranstaltung startete am 13. März im Wirtschaftsclub Düsseldorf mit einem Workshop, bei dem Lukas Schlapp, deutscher Jugenddelegierter der Sozialentwicklungskommission der Vereinten Nationen, Dunja Burghardt, Moderatorin und Nachhaltigkeitsexpertin, und Dr. Maria Braune, Referentin Schul- und Jugendmarketing bei SOS-Kinderdorf, mit einer Gruppe von 15 Studenten, Schülern und Auszubildenden über verschiedene Themen debattierten. „Mit SOS-Kinderdorf im Gespräch möchten wir Generationen verbinden. Wir möchten Zeit und Raum zum Reden und Zuhören geben. Wir möchten alle Instanzen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft inspirieren, unsere Zukunft gemeinsam zu gestalten, so dass sie selbst beginnen zu handeln“, so Dr. Maria Braune. Die Teilnehmenden debattierten über Ziele für eine nachhaltige Welt, generationenübergreifende Lösungen und die Frage, zu welcher Gesellschaft wir uns entwickeln.

Die Ergebnisse wurden Sofia Garcia Garcia, der Vertreterin von SOS-Kinderdorf International bei den Vereinten Nationen, der UN-Jugenddelegation und Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft am nächsten Tag bei der Netzwerkveranstaltung, die auch im Wirtschaftsclub Düsseldorf stattfand, übermittelt.

SDG Event SOS-Kinderdorf

Rüdiger Goll, geschäftsführender Gesellschafter des Wirtschaftsclub Düsseldorf im Gespräch mit Ayaan Güls, BAT-STIFTUNG FÜR ZUKUNFTSFRAGEN und der Moderatorin Dunja Burghardt

Elke Tesarczyk, Leiterin Marketing von SOS-Kinderdorf e.V., Rüdiger Goll, Geschäftsführender Gesellschafter des Wirtschaftsclubs und Herbert Stauber, Einrichtungsleiter SOS-Kinderdorf Düsseldorf, durften auf dem Podium Ayaan Güls, Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der BAT-STIFTUNG FÜR ZUKUNFTSFRAGEN und Alexander Piutti, Innovator und Serien-Entrepreneur, begrüßen.

Ziele die jeden Einzelnen betreffen

Thema dieser Netzwerkveranstaltung waren vor allem die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, kurz SDGs), die von den Vereinten Nationen verabschiedet wurden und bis 2030 umgesetzt werden sollen.

Zum ersten Mal wurden in diesem Rahmen die Themen Armutsbekämpfung und nachhaltige Entwicklung zusammengeführt. SOS-Kinderdorf setzt sich weltweit für Kinder- und Jugendrechte ein, stellt die nötige Fürsorge, Beratung und Bildung für hunderttausende benachteiligte junge Menschen und deren Familien bereit und unterstützt so bei der Erreichung der beiden SDGs. So übernimmt SOS-Kinderdorf gemeinsam mit Hilfe von Spendern und der öffentlichen Hand aktiv Verantwortung für kommende Generationen. Zum Schluss war eines klar: Zukunft beginnt bei jedem Einzelnen und zugleich im Miteinander.

SDG Event SOS-Kinderdorf

Jugendliche die nach der Diskussion des Panels über die SDG’s sprechen