News

10.000 Euro dank Benefizkonzert

19. September 2018

10.000 Euro für das SOS-Kinderdorf Lippe

10.000 Euro gab es für das SOS-Kinderdorf Lippe von Dr. Oetker für die Renovierung eines Hauses, in dem eine neue Kinderdorffamilie einziehen soll.

Wenn eine neue SOS-Kinderdorffamilie einzieht, gibt es jede Menge zu tun! Das Haus muss renoviert werden, neue Möbel gekauft und Wände gestrichen werden.

Deshalb freute sich SOS-Kinderdorfmutter Gabriele Marquardt aus dem SOS-Kinderdorf Lippe stellvertretend für alle kleinen und großen Bewohner besonders über den Spendenscheck von Dr. Oetker. 10.000 Euro waren im Rahmen eines Benefizkonzerts für das SOS-Kinderdorf in Schieder-Schwalenberg zusammen gekommen.

Künstler-Duo Carrington Brown

Künstler-Duo Carrington-Brown beim zehnjährigen Jubiläum der Partnerschaft zwischen SOS-Kinderdorf und Dr. Oetker

Anlässlich der zehnjährigen Partnerschaft zwischen Dr. Oetker und SOS-Kinderdorf gab das britische Künstler-Duo Carrington-Brown am Abend des 14. September ein Konzert in der Bielefelder Dr. Oetker Welt. Das Duo bekam anschließend von den über 200 Besuchern Standing Ovations für das abwechslungsreiche Programm ihrer Show „10“.  Die Spendensumme wird für den Innenausbau und die Anschaffung des Mobiliars eines neuen Familienwohnhauses im SOS-Kinderdorf Lippe verwendet.

Die neue SOS-Kinderdorffamilie wird im Sommer 2019 einziehen.

„Die Kinder und Jugendlichen, die in dem fertig gestellten Haus wohnen werden, werden ein sicheres und gemütliches Zuhause bekommen. Wir bedanken uns für die Unterstützung von Dr. Oetker“, äußert Gabriele Marquardt, die als Kinderdorfmutter in Haus Rosely lebt und tätig ist.

10 Jahre wertvolle Unterstützung

Dr. Oetker und SOS-Kinderdorf verbindet eine langjährige Partnerschaft: Auch Haus Rosely wurde mit finanzieller Hilfe von Dr. Oetker Deutschland im Jahr 2015 modernisiert und renoviert, ebenso wie Haus August und Haus Richard im Jahr 2016 und 2017. „Wir freuen uns, dass wir dabei helfen können, Kindern ein schönes Zuhause zu geben, in dem sie gemeinsam mit ihrer Kinderdorffamilie leben und weiter aufwachsen können“, betont Hans-Wilhelm Beckmann, Geschäftsleitung Dr. Oetker Deutschland.