Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
[---Image_alt---] Stageteaser-Anlaufstelle
Kinderschutz und Unrechtshandlungen

Anlaufstelle für Betroffene

Der institutionelle Kinderschutz im SOS-Kinderdorfverein ist auf Trägerebene durch eine interne Anlauf- und Monitoringstelle für kindeswohlgefährdende Grenzüberschreitungen (IAMst) verankert. Die IAMst nimmt Meldungen über Unrechtshandlungen und Grenzüberschreitungen auf und stimmt mit dem Vorstand geeignete Vorgehensweisen ab.
Simone Mertel: 089 – 12 606-369
Wolfram Schneider-Arnoldi: 089 – 12 606-425

Um ehemaligen Betreuten, die in einer SOS-Einrichtung Gewalt oder Missbrauch erfahren haben, eine weitere Form der Unterstützung bei der Aufarbeitung dieser Erfahrungen anzubieten, hat sich der SOS Kinderdorf e.V. dem Ergänzenden Hilfesystem (EHS) angeschlossen. Das EHS geht auf die Empfehlungen des Runden Tisches "Sexueller Kindesmissbrauch" zurück und bietet umfangreiche immaterielle und materielle Hilfen für Betroffene sexuellen Missbrauchs in Institutionen an.  
Kontakt unter der kostenlosen Telefonnummer: 0800 400 10 50