36059_KD_Vietnam_156294_Autor_Unbekannt.jpg
Taiwan

SOS-Kinderdorf in Taiwan

SOS-Kinderdorf ist seit den frühen 1970-er Jahren auf Initiative des Präsidenten der lokalen Kinderhilfsorganisation „Child welfare league of Taiwan, China“ in Taiwan tätig. In den letzten Jahrzehnten war die Bevölkerung des Landes aufgrund des schnellen Wirtschaftswachstums und politischer Wandlungsprozesse vielen sozialen Veränderungen unterworfen. In der Stadt Chung-li im Norden des Landes arbeiten wir eng mit der lokalen Gemeinde zusammen und bieten familiennahe Betreuung für Kinder, die die elterliche Fürsorge verloren haben.

Bildung als Garant für eine sichere Zukunft

Der Bildung wird in Taiwan eine große Bedeutung beigemessen. Viele Kleinkinder besuchen Vorschulen, so dass sie bereits einen Wissensvorsprung haben, wenn sie mit sechs Jahren eingeschult werden. Die Schulpflicht dauert neun Jahre; danach können die Jugendlichen entscheiden, ob sie eine akademische oder berufliche Laufbahn einschlagen möchten.
Die Rechte und das Wohl der Kinder werden durch das Amt der staatlichen Kinderfürsorge (Child Welfare Bureau) geschützt, das mit anderen zuständigen Ministerien und Behörden zusammenarbeitet. Familien mit niedrigem Einkommen können finanzielle Unterstützung und Sachleistungen beantragen. Zu den Kindern, die besonders vom Verlust der elterlichen Fürsorge bedroht sind, zählen Kinder alleinerziehender Haushalte und Kinder aus Familien, in denen der Hauptverdiener arbeitslos geworden oder aus gesundheitlichen Gründen arbeitsunfähig ist. Hier hilft SOS-Kinderdorf: in unserem SOS-Kinderdorf Chung-li geben wir Kindern, die nicht mehr bei ihren Familien leben können, ein neues Zuhause.

Wirtschaftliche und politische Situation

Seit dem Jahr 1945 gab es in Taiwan ein schnelles Wirtschaftswachstum zu verzeichnen; das Land zählt zu den vier sogenannten „asiatischen Tigern“. Taiwan hat eine dynamische Wirtschaft; das Bruttoinlandsprodukt ist in den letzten drei Jahrzehnten stetig gewachsen. Damit befindet sich das Land an 22. Stelle der Volkswirtschaften. Die Arbeitslosenquote bewegt sich auf niedrigen 3,8 Prozent, wobei junge Erwachsene mit über zehn Prozent überdurchschnittlich stark betroffen sind. Angesichts einer der weltweit niedrigsten Geburtenrate von 1,12 Kindern pro Frau und der schnell alternden Bevölkerung sieht sich das Land mittelfristig vor große Herausforderungen gestellt.

SOS-Kinderdorf in Taiwan

Derzeit unterhält unsere Organisation ein SOS-Kinderdorf in Taiwan. 

Daten und Fakten

  • Zwölf Prozent der Jugendlichen sind arbeitslos
  • 70 Prozent eines Jahrganges nehmen ein Studium auf
  • Geburtenrate liegt bei 1,12 Kindern pro Frau
spenden

So können Sie helfen!

Spenden