Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
SOS-Kinderdorfkind Thary in Kambodscha
Kambodscha

Tharys Traum geht in Erfüllung

Flügge werden

Als Thary zwei war, verließ der Vater die Familie. Ein paar Jahre später erkrankte ihre Mutter schwer an einer Lungeninfektion, der sie 2005 erlag. Die inzwischen sechsjährige Thary zog zu ihrer Tante Seng, doch deren Einkommen reichte nicht, um das kleine Mädchen großzuziehen. Thary wurde zwar eingeschult, aber die Not war so groß, dass sie oft schwänzen musste, um ihrer Tante beim Geldverdienen zu helfen. Schließlich gab Seng die kleine Thary 2006 in die Obhut von SOS-Kinderdorf, damit sie dort die Fürsorge bekam, die sie so dringend brauchte.

Inzwischen ist Thary 21 Jahre alt. Heute sagt sie über ihre Zeit im SOS-Kinderdorf: „Die 12 Jahre dort waren die besten meines Lebens. Doch schließlich wurde es für mich und meine SOS-Geschwister Zeit, unseren eigenen Weg zu gehen: Drei zogen in das betreute Jugendwohnheim um, zwei gingen nach Phnom Penh, und ich lebe in Siem Reap, wo ich eine Ausbildung in meinem Traumberuf mache: Köchin. Eines Tages möchte ich eine eigene Familie gründen, mit einer Tochter und einem Sohn.“

* Name zum Schutz der Privatsphäre geändert.