Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
SOS-Kinderdorf Jamaika hilft Menschen in Not
Jamaika

SOS-Kinderdorf in Jamaika

Jamaika ist eine stolze Nation, die sich durch einen ausgeprägten Sinn für kulturelle Identität auszeichnet. Berühmte Persönlichkeiten wie Bob Marley, Marcus Garvey oder der Athlet Usain Bolt haben diesem entlegenen Inselstaat zu weltweiter Bekanntheit verholfen. Dennoch steht das Bild, das häufig in den internationalen Medien vermittelt wird, in krassem Gegensatz zu der weit verbreiteten Armut, der Arbeitslosigkeit und den hohen Kriminalitätsraten. SOS-Kinderdorf unterstützt Kinder und Jugendliche in Jamaika seit den 1970-er Jahren.

Mackedas Geschichte

Mackeda war sieben, als sie mit ihren Geschwistern ins SOS-Kinderdorf Stony Hill zog. Ihre leiblichen Eltern konnten die Kinder einfach nicht angemessen versorgen – bei Leonie, ihrer SOS-Kinderdorfmutter, fanden sie ein neues Zuhause. Ein Zuhause, das ihnen Sicherheit und Geborgenheit gab und ihre persönliche Entwicklung intensiv förderte.

SOS-Kinderdorf in Jamaika

Derzeit unterhält unsere Organisation zwei SOS-Kinderdörfer auf Jamaika. SOS-Kinderdorf unterstützt Kinder und Jugendliche auf Jamaika auch an zwei verschiedenen Standorten durch Jugendeinrichtungen.

Zu viele Kinder leben in erdrückender Armut

Dank deutlicher Verbesserungen bei der Gesundheitsversorgung ist die Sterblichkeitsrate der Kinder unter fünf Jahren seit den 1990-er Jahren in Jamaika zurückgegangen. Dennoch leben nach wie vor tausende der jamaikanischen Kinder in erdrückender Armut. Viele dieser Kinder müssen bereits in jungen Jahren ganze Haushalte führen und wachsen ohne elterliche Fürsorge auf. Auch die Bekämpfung der Kinderarbeit ist in Jamaika ein nationales Anliegen. Nach Angaben von UNICEF müssen drei Prozent der Kinder in Jamaika Kinderarbeit verrichten.

Wirtschaftliche und politische Situation

Jamaika zählt zu den sogenannten „upper middle income“ Ländern. Die Wirtschaft des Landes basiert in hohem Maße auf dem Dienstleistungssektor. Die wichtigste Säule ist der Tourismus. Große Probleme bereitet dem Land jedoch die weit verbreitete Korruption, eine hohe Arbeitslosigkeit und extrem hohe Kriminalitätsraten. Nach Angaben des Human Development Index der Vereinten Nationen hat sich die Lebenssituation für die Menschen in Jamaika in den letzten Jahren zwar gebessert. Dennoch leben nach wie vor Zehntausende von Menschen unter prekären sozioökonomischen Bedingungen und haben keinen Zugang zu fließendem Wasser, sanitären Einrichtungen und menschenwürdigen Behausungen. Die Arbeitslosigkeit ist vor allem im armen Teil der Bevölkerung sehr hoch.

30

der Jugendlichen finden keinen Job

38

der Bevölkerung arbeiten in unsicheren Beschäftigungsverhältnissen

6

der Bevölkerung leben trotz Arbeit in Armut

spenden

So können Sie helfen!

Spenden