Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
SOS-Feriencamp Caldonazzo
SOS-Feriencamp Caldonazzo

Buongiorno Caldonazzo!

Die Fahrt ins norditalienische SOS-Feriencamp Caldonazzo ist für viele Schützlinge aus den SOS-Kinderdörfern das Highlight des Jahres. Für einige ist es die erste Reise ihres Lebens. Denn dort, wo sie herkommen, ist es nicht selbstverständlich, als Familie in den Urlaub zu fahren. Nach Caldonazzo kommen jedes Jahr Kinder aus den SOS-Einrichtungen verschiedenster Länder und verbringen hier einen Teil ihrer Sommerferien. Gründer Hermann Gmeiner kam 1953 das erste Mal mit zwei Dutzend Kindern aus dem SOS-Kinderdorf Imst an den Caldonazzo See. Aufgrund der Coronapandemie konnten im letzten Jahr nur wenige Kinder aus den italienischen Kinderdörfern, Ferien in Caldonazzo machen. Für die Kinder aus anderen Ländern wurden Freizeitaktivitäten im eigenen Land organisiert, so auch für unsere Schützlinge aus den deutschen Kinderdörfern.

Hermann Gmeiner mit SOS-Kindern in Caldonazzo

1953 kam Hermann Gmeiner zum ersten Mal mit zwei Dutzend Kindern nach Caldonazzo.

Doch in diesem Jahr ist es dank eines ausgeklügelten Sicherheitskonzepts* endlich wieder so weit und es heißt wieder: „Buongiorno Caldonazzo!“

Unbeschwerte Ferien

Zwar wird es kein zurück zu „normal“ geben und es werden auch nicht so viele Kinder wie sonst empfangen, dennoch haben einige Kinder aus Deutschland, Österreich, Italien, Spanien und Rumänien die Möglichkeit, den Sommer in Caldonazzo zu genießen. „Das freut uns sehr, denn der internationale Charakter war schon immer ein wichtiger Aspekt der Ferien in unserer Einrichtung“, meint Carmen Eberle, Einrichtungsleiterin von SOS-Caldonazzo.

Und für die Kinder wird wieder einiges geboten sein – eine willkommene Abwechslung nach den letzten eineinhalb Jahren Pandemie, unter der auch die Kinder und Jugendlichen gelitten haben. „2021 können wieder unsere Freizeitteams öffnen! Diese bestehen aus den Teams KREATIV, SPORT und OUTDOOR. In diesem Jahr werden diese Aktivitäten nur in einzelnen kleineren Gruppen durchgeführt und nicht wie sonst gruppenübergreifend“, erklärt Carmen Eberle und fügt hinzu: „Wir werden uns jedenfalls bemühen, das Camp, wenn auch nur im ‚kleinen Rahmen‘ für die teilnehmenden Gruppen spannend und abwechslungsreich zu gestalten!“

Team KREATIV im SOS-Feriencamp Caldonazzo

Im Feriencamp gibt es verschiedene Aktivitäten. Im Team KREATIV können die Kinder malen und basteln.

Im Team KREATIV können die Kinder malen und basteln. Das Team SPORT widmet sich den sportlichen Aktivitäten, wie Fußball, Basketball, Leichtathletik, Wasserspiele und vielem mehr. Im Team OUTDOOR geht es auf Wanderungen und zum Klettern. Die Gegend rund um Caldonazzo bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren.

Das größte Highlight für die Kinder ist aber immer der Caldonazzo See. Hier können sich die Kinder im Stand Up Paddling üben. Außerdem können sich die Gruppen das Drachenboot und Kanus ausleihen.

Ferien für die Persönlichkeitsentwicklung

Der Urlaub ist auch pädagogisch gesehen sinnvoll: Kinder werden selbstständiger, lernen, sich mit Gleichaltrigen auseinanderzusetzen und Rücksicht zu nehmen. Die gemeinsamen kleinen „Abenteuer“ sind wichtig, um den Erlebnis- und Erfahrungsraum der Kinder zu erweitern – was ganz automatisch ihr Selbstwertgefühl stärkt. Aber vor allem in Pandemiezeiten ist die Auszeit in Caldonazzo besonders wertvoll: „Für Kinder sind Ferien nach Corona, nach monatelangem Lockdown und Home Schooling, meiner Meinung nach noch wichtiger als vorher. Es geht vor allem darum, wieder Spaß in der Natur zu haben, in direkten Kontakt zu anderen Kindern zu kommen, Freundschaften zu schließen –  in der realen und nicht in der virtuellen Welt. Aber vor allem sollen Kinder dadurch ein Stück Unbeschwertheit zurückbekommen, die ihnen Corona leider genommen hat“, meint Carmen Eberle.

SOS-Kinderdorf möchte seinen Schützlingen dieses Stückchen Unbeschwertheit ermöglichen. Helfen Sie uns dabei! Wenn Sie speziell für das Feriencamp in Caldonazzo spenden möchten, dann vermerken Sie dies bitte im abschließenden Freitextfeld mit „Spende für Caldonazzo“.

* Die Kinder müssen vor Eintritt ins Feriendorf getestet werden. Es gelten die Green Pass Regeln (getestet, geimpft oder genesen). Falls während des Aufenthaltes Symptome auftreten sollten, müssen die Kinder nochmals getestet werden. 2021, so wie 2020 auch, wurde ein ausführliches Sicherheitskonzept für alle Arbeits-Bereiche entworfen.

SOS-Feriencamp Caldonazzo

Der Caldonazzo See ist für die Kinder immer ein Highlight.


spenden

So können Sie helfen!

Spenden