Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Familienzentrum SOS-Kinderdorf
Rückblick 2021

Das haben wir erreicht – dank Ihrer Hilfe!


SOS-Kinderdorf in Deutschland. Dank Ihrer Hilfe!

Jedes Kind braucht ein liebevolles Zuhause. Dafür setzt sich SOS-Kinderdorf seit mehr als 60 Jahren ein. Deutschlandweit helfen wir Kindern, Jugendlichen und Familien mit über 800 Angeboten in 38 Einrichtungen an rund 240 Standorten. Mit unserer Arbeit haben wir trotz der Corona-Einschränkungen rund 83.462 Menschen erreicht und unterstützt.

Alle Zahlen auf dieser Seite Stand 2020

Ambulante Betreuung

2.108 Kinder, Jugendliche und Menschen mit Behinderung fanden bei SOS-Kinderdorf ein liebevolles und stabiles Zuhause.

  • 467 in Kinderdorffamilien
  • 1.273 in Kinder- und Jugendwohngruppen
  • 269 in Dorf- und Hausgemeinschaften für Menschen mit Behinderung
  • 99 in Tagesgruppen und Seniorenbetreuung
Beruf und Qualifikation

4.446 Jugendliche und junge Erwachsene wurden ausgebildet, qualifiziert oder beschäftigt.

  • 628 absolvierten eine Ausbildung
  • 2.774 haben sich beruflich qualifiziert
  • 247 waren in Berufsausbildungseinrichtungen beschäftigt
  • 383 berufsorientierte Beratung oder sonstige Förderung
Offene Angebote

Mehr als 1,1 Mio. Mal wurden die offenen Angebote genutzt.

  • 580.953 Offene Arbeit (Jugendtreffs, Mittagstisch, Stadtteilcafé u.v.m.)
  • 528.586 Schulbezogene Arbeit
Ambulante Hilfen

In fast 13.000 Fällen wurden junge Menschen und Familien ambulant und durch Beratung unterstützt. U. a.

  • 8.068 Erziehungsberatung
  • 1.475 interdisziplinäre Frühförderung

SOS-Kinderdorf im Ausland. Dank Ihrer Hilfe!

Armut, Elend und bewaffnete Konflikte prägen in vielen Ländern der Welt den Alltag, worunter am meisten die Kinder leiden. Ihnen zu helfen, ist unser größtes Ziel, deshalb unterstützt der deutsche SOS-Kinderdorfverein 91 SOS-Kinderdorfeinrichtungen in 22 Ländern. 

  • SOS-Kinderdorf international ist weltweit in 137 Ländern und Territorien aktiv.
  • Rund 32.500 Kindern und Jugendlichen hilft der deutsche SOS-Kinderdorfverein weltweit
  • 33 Kinderdörfer
  • 30 Familienstärkungsprogramme
  • 13 Hermann-Gmeiner-Schulen
  • 9 Ausbildungszentren
  • 5 medizinische Zentren

So hilft SOS-Kinderdorf

  • Aufklärung & Prävention: Wir informieren Kinder, Familien und Gemeinden darüber, wie sie sich vor Infektionen schützen können und stellen Hygieneprodukte Verfügung.
  • Medizinische Versorgung: Wir stärken das lokale Gesundheitssystem auf Gemeindeebene und versorgen Kinder, Betreuungspersonen und medizinisches Personal mit Schutzausrüstungen.
  • Grundbedürfnisse sichern: Wir versorgen sozial benachteiligte Familien mit Nahrungsmittelpaketen. Wir bieten außerdem Unterstützung beim (Wieder-)Aufbau einer Existenzgrundlage.
  • Psychologische Unterstützung: Wir entwickeln stressreduzierende Aktivitäten für Kinder zu Hause, bieten Teleberatung für Eltern und Hotlines für traumatisierte Kinder an.
  • Schulbildung sicherstellen: Wir unterstützen Homeschooling mit Lernmaterialien wie Büchern und Stiften und, wo möglich, durch digitale Anschlussmöglichkeiten, Lerntechniken und Lerngruppen.
  • Betreuung elternloser Kinder: Wir sorgen dafür, dass Kinder, die die elterliche Fürsorge verlieren, durch Verwandte, Pflegeeltern oder eine SOS-Kinderdorffamilie betreut werden.