Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Cyberheld: Medienfreie Zeit
Cyberheld

Sommerspezial: Medienfreie Zeit in den Sommerferien

Damit Kinder und Jugendliche nicht ständig im Internet surfen, vor dem Smartphone oder der Spielkonsole sitzen, muss man sich doch einiges Spannendes einfallen lassen. Also was macht man in der medienfreien Zeit? Wichtig ist vor allem, dass sich die ganze Familie medienfreie Zeit nimmt – auch Eltern sollten mit gutem Vorbild vorangehen und Handy, Laptop, Tablet, etc. weglegen.

Tipps für den Zeitvertreib im Sommer

Tipp 1: Schnitzeljagd oder Geocaching

Geocaching

Begeben Sie sich gemeinsam als Familie auf die Schatzsuche bei der Schnitzeljagd oder auf die Suche nach dem Cache beim Geocaching. Finden Sie als Familie gemeinsam den Weg zum Ziel. Je nachdem welchen Schatz Sie verstecken oder welche App sie verwenden, ist diese Freizeitbeschäftigung fast kostenfrei.

Kosten: Schnitzeljagd je nach Schatz kostengünstig, günstige Geocaching-Apps

Tipp 2: Schwimmen gehen (am See oder im Freibad)

Schwimmen gehen

Verbringen Sie als Familie einen schönen, sonnigen Sommertag doch bei Schwimmen am See oder im Freibad. Packen Sie sich ein kleines Picknick ein und zum Spielen einen Wasserball und genießen Sie den Tag mit leckerem Essen und viel Spaß. Achtung: Sonnenschutz nicht vergessen und Kinder nur in Begleitung mit den Eltern.

Kosten: kostenfrei bis kostengünstig ab ca. 8 Euro

Tipp 3: Fahrradtour

Fahrrad fahren

Was im Sommer auch auf keinen Fall fehlen darf – eine Radtour. Suchen Sie sich ein schönes Ziel und genießen Sie den Weg dorthin. Vergessen Sie nicht genug Trinken und Essen einzupacken und machen Sie immer wieder kleine Pausen.

Kosten: Proviant

Tipp 4: Picknick

Perfekt verbinden lässt sich eine Fahrradtour auch mit einem Picknick. Suchen Sie sich ein schönes Ziel aus, packen Sie eine Decke, Spiele und Proviant ein und los geht‘s . Das Picknick vorbereiten können Sie auch gemeinsam – am besten darf sich jeder etwas aussuchen, das er mitnehmen darf. Sie können Sie sich aber auch zu Fuß auf den Weg machen. Vielleicht ist in der Nähe sogar noch ein Ort, an dem man sogar noch schwimmen gehen kann.

Kosten: Verpflegung

Tipp 5: Strandparty auf Balkon oder im Garten

Wenn Sie nicht zum Strand kommen können, dann bringen Sie den Strand – oder zumindest eine kleine Strandparty – zu Ihnen nach Hause. Haben Sie einen Balkon oder einen Garten? Perfekt. Mixen Sie mit den Kindern leckere alkoholfreie Cocktails, hören Sie Musik – am besten darf hier jeder einmal „an die Plattenteller“ – und genießen Sie den Sommer. Optional können Sie natürlich auch vorher mit der ganzen Familie die Terrasse oder den Balkon sommerlich dekorieren und ein Planschbecken aufstellen.

Kosten: Verpflegung und eventuell Deko

Tipp 6: Open Air Kino

Kino

Jetzt im Sommer ist endlich wieder die Zeit für Open Air Kinos. Filme schauen unter freiem Himmel hat doch nochmal einen andren Flair. Da die Filme meist erst abends laufen, ist das eher ein Vergnügen für bereits größere Kinder. Erkundigen Sie sich, ob es auch in Ihrer Nähe ein Angebot gibt. Suchen Sie sich einen schönen Film im Programm des Anbieters für die ganze Familie, packen Sie sich ein Picknick ein und machen Sie es sich bequem.

Kosten: ab ca. 7 Euro pro Person           

Tipp 7: Beeren pflücken oder Beerencafés mit Maislabyrinth

Beinahe überall gibt es Felder, auf denen man selbst Beeren, meist Erdbeeren, pflücken kann. Nach dem Vergnügen, die Beeren selbst zu ernten, können Sie sie dann entweder direkt essen oder gemeinsam weiter zu einem Kuchen oder einem leckeren Dessert verarbeiten. Sie können in Beerencafés aber auch Beeren pflücken lassen und leckere Marmelade, selbstgebackene Kuchen und vieles mehr genießen. Da viele Beerencafés auch ein Maislabyrinth haben, können sie hier anschließend noch Rätsel lösen und den Schatz finden.

Kosten: ab ca. 2 Euro

Tipp 8: Wasserballonschlacht

Eine Wasserballonschlacht ist das perfekte Vergnügen für heiße Sommertage. Ziel ist es, dass am Ende einfach jeder nass ist. Daher heißt es jeder gegen jeden.  Spielen kann man eigentlich solange man möchte.

Kosten: Wasserballons ab 5 Euro pro Packung

Tipp 9: Volksfest im Garten mit Attraktionen wie Kinderschminken und Ringwurf

Kindergeburtstag

Große Feste fallen derzeit leider bedingt durch Corona aus. Also holen Sie das Volksfest doch einfach zu sich in den Garten, sei das nun mit Ringwurf, Dosen werfen, Kinderschminken, etc. Erlaubt ist, was Spaß macht. Abgerundet kann das Volksfest dann natürlich mit lecker gegrillten Würstchen werden.

Kosten: Verpflegung und teilweise Spiele, Kinderschminke

Tipp 10: Andere Kulturen kennenlernen

Um andere Kulturen kennenzulernen muss man nicht immer zwingend in den Urlaub fahren. Holen Sie sich andere Kulturen doch einfach nach Hause. Studieren Sie vorher mit Ihren Kindern, welche Bräuche es in der Kultur Ihrer Wahl gibt, welches Essen gekocht wird, etc. Vielleicht hängen Sie sich auch ein paar Bilder aus dem jeweiligen Land auf und dekorieren dementsprechend. Und dann kann das Fest auch schon losgehen. Kochen Sie ein Gericht dieser Kultur – sie können natürlich auch bei einem Lieferservice bestellen. Lassen Sie passende Musik laufen und tauschen sich aus, was sie über die jeweilige Kultur erfahren haben. Vielleicht wollen Sie den ein oder anderen Brauch ausprobieren?

Kosten: Verpflegung und eventuell Deko

Tipp 11: Minigolf

Minigolf spielen

Warum nicht einmal wieder Minigolf spielen gehen? Versuchen Sie mit so wenig Schlägen wie möglich den Ball auf kniffligen Anlagen einzulochen. Vielleicht gibt es für den Gewinner sogar am Ende eine kleine Belohnung.

Kosten: ab ca. 2,50 Euro pro Person

Tipp 12: Zelten im Garten

Zelten muss man nicht immer zwingend auf einem Campingplatz. Sie haben bereits Zelt, Isomatte und Schlafsack? Dann zelten Sie mit ihren Kindern doch einfach im Garten.

Kosten: kostenlos, wenn ein Zelt bereits vorhanden

Tipp 13: Sommertagebuch

Brief schreiben

Die Sommerferien sind für viele Kinder die liebste Zeit im Jahr. Denn Sommer bedeutet auch warme lange Tage, an denen man viel spielen und die Freizeit genießen kann. Doch die Ferien sind auch schnell wieder vorbei, der Herbst kommt und man sehnt sich wieder zurück. Schreiben Sie mit Ihren Kindern ein Sommertagebuch. Was ist besonderes passiert? Und kleben Sie am besten noch Fotos dazu. So können Sie sich an kalten Wintertagen wieder kurz zurück in den Sommer sehnen.

Kosten: kostengünstig, Notizbuch und Druck von Fotos

Tipp 14: Straßenkreidebilder malen und fotografieren

Kreidestraßenbilder

Wenn Ihr Kind gerne Fotos machen lässt, dann ist dieser Tipp genau das richtige. Überlegen Sie sich zusammen mit Ihrem Kind ein Kreidebild, in das sich Ihr Kind einfügen kann. Ihr Kind könnte zum Beispiel als Superheld durch die Lüfte fliegen, aus Kreide gemalte Luftballons halten, nach Kreide gemalten Sternen greifen oder am Strand mit Palmen liegen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Malen Sie anschließend das Bild zusammen auf die Straße und knipsen Sie mit Ihrem Kind die Fotos. Sie werden sicher eine tolle Erinnerung an einen super Sommer.

Kosten: Straßenkreide ab ca. 3 Euro

Tipp 15: (Bad-Taste-)Verkleidungsevent organisieren

Verkleiden macht Spaß - besonders mit dem richtigen Motto

Verkleiden macht nicht nur unheimlich Spaß, sondern weckt auch die Kreativität. Besonders lustig wird eine Verkleidungsparty mit dem Motto „Bad Taste“. Wer schafft es, aus Kleidungsstücken und  Alltagsgegenständen das hässlichste Kostüm zusammen zu stellen? Als Beispiel einfach Lockenwickler  mit Hawaiihemd, Gummistiefeln und Taucherbrille kombinieren – und schon kann es ab auf den Laufsteg gehen! Nicht vergessen: Erinnerungsfotos machen diese lustigen Momente unvergesslich.

Kosten: keine

Tipp 16: Naturmobile basteln

Basteln mit Naturmaterialien

Basteln mit Naturmaterialien

Ein Spaziergang im Wald oder über die heimischen Wiesen ist eine wunderbare Möglichkeit, ein eigenes Naturmobile zu basten. An einen Stock werden gesammelte Federn, Zapfen, die hübschesten getrockneten Blätter und Blüten oder auch besondere Steine geknotet. Das fertige Kunstwerk ist ein hübscher Zimmerschmuck.

Kosten: gering (evtl für Kleber, Draht und Fäden; ca 3 Euro)

Download