Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Kindergeburtstag
Familie zu Hause

Kindergeburtstag trotz Corona

Kuchen, Geschenke, Gäste: Geburtstage sind wichtige Tage - gerade im Leben von Kindern. Was aber wenn die Feier dieses Jahr wegen Corona ohne Freunde, Verwandte und Ausflüge stattfinden muss? Wir geben Tipps, wie Eltern es auch jetzt noch schaffen können, die Feier ihrer Kinder zu etwas ganz besonderem zu machen.

Tipp 1: Planen Sie mit dem Kind

Hat Ihr Kind bald Geburtstag, sollten Sie schon jetzt mit ihm besprechen, dass die Feier dieses Jahr etwas anders aussehen wird, als es das vielleicht gewöhnt ist. So kann sich das Kind darauf einstellen und wird nicht kurz vorher enttäuscht. Erlauben Sie Ihrem Kind traurig zu sein, aber machen Sie ihm trotzdem Vorschläge, wie Sie gemeinsam diesen wichtigen Tag trotzdem schön gestalten können. Und vor allem, erfüllen Sie Wünsche, sei das Grillen im Garten oder auf dem Balkon, das Lieblingsessen oder der Lieblingskuchen.

Tipp 2: Nehmen Sie sich Zeit

Ohne Ausflüge und Gäste liegt es nun ganz an Ihnen Ihrem Kind einen schönen Tag zu bereiten. Vielleicht können Sie sich den Tag freinehmen oder, sollte das nicht möglich sein, bewusst freie Zeit am Morgen und Abend für die Feier einplanen.  So merkt das Kind, dass sein Geburtstag nicht zur Nebensache wird und auch jetzt an es gedacht wird.

Tipp 3: Gestalten Sie ein Programm

Nur weil die gängigen Ausflugsziele und Freizeitmöglichkeiten erst einmal wegfallen, heißt das nicht, dass der Kindergeburtstag langweilig werden muss. Planen Sie rechtzeitig ein Programm für die Feier zu Hause. Das kann schon damit anfangen, dass Sie mit dem Kind gemeinsam die Wohnung dekorieren. Überlegen Sie sich Spiele, die je nach Ihrer Wohnsituation und dem Wetter, drinnen oder draußen funktionieren und auch der Kuchen und das Lieblingsessen des Kindes sind natürlich wichtige Programmpunkte.

Kindergeburtstag

Tipp 4: Nutzen Sie die technischen Möglichkeiten

Nur weil Freunde und Familie nicht vorbeikommen können, heißt das nicht, dass sie dem Kind nicht zu seinem großen Tag gratulieren können. In Zeiten von Handys, Whatsapp und Skype ist es ja zum Glück leicht, auch aus der Entfernung ein paar liebe Worte zu senden. Nutzen Sie die Möglichkeiten, die die Technik bietet und planen Sie, je nach Alter des Kindes, am Geburtstag ruhig etwas mehr Zeit fürs Telefonieren und Videochatten ein.

Tipp 5: Organisieren Sie eine Überraschung

Das Geburtstagskind soll trotz der Umstände den Eindruck haben, dass sein Geburtstag etwas besonderes ist. Überraschen Sie es und zeigen Sie ihm so, dass der Tag nicht wegen Corona einfach unter den Tisch fällt. Überraschungen können zum Beispiel der Lieblingskuchen sein oder die Erfüllung eines lang gehegten Wunsches als Geburtstagsgeschenk. Oder Sie lassen Freunde und Verwandte Karten und Briefe schreiben und zeigen Ihrem Kind so, wie viele Menschen an seinem großen Tag an es gedacht haben.  

Tipp 6: Feiern Sie den Geburtstag nach

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wenn Sie Ihrem Kind doch noch die große Party mit Freunden und Verwandten ermöglichen wollen, bieten Sie eine Verschiebung an. So können Sie am eigentlichen Geburtstag unter sich bleiben und vielleicht schon einmal erste Pläne schmieden für die Feier nach Corona.