Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Mädchen umarmt Frau vor Weihnachtsbaum
Weihnachtszeit

Beschäftigungstipps für die Adventszeit

Die Weihnachtszeit ist für viele Menschen eine ganz besondere Zeit im Jahr. Für Kinder bedeutet die Adventszeit vor allem Vorfreude auf Weihnachten. Am Adventskalender darf jeden Tag ein Türchen geöffnet werden bis zum letzten – lang ersehnten – 24. Damit die Adventszeit etwas ganz besonderes wird, finden Sie hier ein paar Beschäftigungstipps für die ganze Familie.

Mit unserem Weihnachtsplan können Sie als Familie gemeinsame weihnachtliche Aktivitäten für die Adventswochen einplanen – mindestens eine, maximal vier. Außerdem können Kinder bei der Gestaltung des Plans ihrer Kreativität freien Lauf lassen.  Ob ausschneiden, aufkleben, malen oder mit Aufklebern verzieren. 

Jetzt herunterladen!

Weihnachtsplan von SOS-Kinderdorf

Tipp 1: Kinoabend für die ganze Familie

Suchen Sie gemeinsam einen schönen Weihnachtsfilm aus, machen sie zusammen Popcorn und Kakao und machen Sie sich gemeinsam einen schönen Kinoabend zu Hause.

Tipp 2: Märchen oder Weihnachtsgeschichten lesen

Lassen Sie ihre Kinder ein paar schöne Weihnachtsgeschichten und Märchen aussuchen. Wenn Sie wollen 24 – für jeden Tag in der Adventszeit eine Geschichte. Machen Sie es sich gemütlich und lesen Sie diese am besten vor dem Schlafengehen vor. 

Frau liest Kindern aus Buch vor

Tipp 3: Weihnachtsgeschichten selbst ausdenken

Nun ist Kreativität gefragt: Denken Sie sich doch gemeinsam eine eigene Weihnachtsgeschichte aus, schreiben diese auf und malen gemeinsam Bilder dazu. Das ist sicher eine schöne Erinnerung.

Tipp 4: Weihnachtsgeschichten für die Großeltern aufnehmen

Als eine Art kurzen Podcast, können Sie diese Geschichten dann auch zusammen aufnehmen und den Großeltern schicken.

Tipp 5: Lebkuchenhaus backen und verzieren

Sie haben noch nie ein Lebkuchenhaus gebacken? Backen Sie doch dieses Jahr gemeinsam eines und verzieren es. Das Ergebnis wird alle begeistern. Tipp: Das geht ganz wunderbar als kleine Version mit Butterkeksen. Hier können Sie gleich ein kleines Dorf bauen.

Tipp 6: Plätzchen backen

Natürlich darf auch das Plätzchen backen nicht fehlen. Für kleinere Kinder ist es am besten einen Mürbteig zu machen und sie die Plätzchen ausstechen zu lassen. Sind sie erst einmal fertig gebacken, können sie mit Streuseln, Farbe, etc. verziert werden.

Kinder stechen Plätzchen aus

Tipp 7: Wunschzettel schreiben und wirklich verschicken

Kinder haben natürlich den ein oder anderen Wunsch zu Weihnachten. Wünsche, die Sie sicher schon kennen. Doch kennt diese auch der Weihnachtsmann oder das Christkind? Wussten Sie, dass der Weihnachtsmann und das Christkind tatsächlich Post empfangen und beantworten? Schreiben Sie gemeinsam einen Wunschzettel – über ein Bild freut sich der Weihnachtsmann und das Christkind bestimmt auch – und schicken sie den Wunschzettel auch tatsächlich ab.

Adresse vom Weihnachtsmann in Himmelpfort
Adresse vom Christkind in Himmelstadt

Kleiner Junge schreib Wunschzettel

Tipp 8: Weihnachtskarten basteln

Lassen Sie ihre Kinder Weihnachtskarten basteln. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Ob Ihr Kind nun lieber malt oder ausschneidet und aufklebt. Die Großeltern freuen sich sicher über die individuellen Weihnachtskarten der Enkelkinder.

Tipp 9: Geschenkpapier selbst machen

Geschenkpapier lässt sich auch ganz leicht selbst machen. Kaufen Sie einfach Packpapier und bedrucken dieses mit einem Kartoffelstempel. Hierzu schneiden Sie ein Stück der Kartoffel ab, nehmen zum Beispiel einen Sternausstecher und  stechen aus der Kartoffel diesen Stern, schneiden die Ränder um den Stern aus – fertig. Nun tauchen Sie diesen Stern in Farbe und bedrucken so das Papier.

Tipp 10: Familienbilder vor dem Weihnachtsbaum

Sie wollen eine Erinnerung an die schöne Adventszeit oder der Familie ein ganz persönliches Geschenk machen? Dann machen Sie doch vor dem geschmückten Weihnachtsbaum Familienbilder.


Tipp 11: Theaterstück für Weihnachten ausdenken

Eine tolle Beschäftigung vor und an Weihnachten ist es, ein kleines Theaterstück einzuüben. Suchen Sie sich eine schöne Geschichte oder ein Märchen, wählen Kostüme aus und führen dieses Stück an Weihnachten vor. Aber natürlich nur, wenn Ihre Kinder das auch wollen. Vielleicht wollen Sie auch mitmachen? Tipp: Wenn Sie die Großeltern zu Weihnachten nicht sehen, dann nehmen Sie das Theaterstück doch auf Video auf und schicken es ihnen zu.

Tipp 12: Weihnachtslieder singen

Sie singen gerne an Weihnachten? Diese Lieder schon in der Adventszeit zu üben, bringt alle in die richtige Stimmung. Sollten die Kinder den Großeltern an Weihnachten etwas vorsingen, dann auch hier nur, wenn sie das wirklich selbst wollen.

Zwei Mädchen machen Musik

Tipp 13: Weihnachtsbaumschmuck basteln

Weihnachtsbaumschmuck lässt sich ganz einfach selbst machen. Sie können gemeinsam einen Salzteig machen (2 Tassen Mehl, 1 Tasse Wasser, 1 Tasse Salz) und daraus Figuren – am besten auch mit Plätzchenausstechern –  basteln. Sie können aber auch einfarbige Weihnachtskugeln individuell bemalen. Der Kreativität sind hier auch wieder keine Grenzen gesetzt.
Achtung: Salzteig nicht essen!

Tipp 14: Weihnachtsbaum schmücken

Anschließend möchte der Weihnachtsbaum natürlich auch geschmückt werden. Lassen Sie hier doch auch Ihre Kinder mithelfen. Machen Sie einen Kinderpunsch oder Kakao, essen Plätzchen und schmücken gemeinsam den Weihnachtsbaum.

Mädchen schmückt Weihnachtsbaum

Tipp 15: Spazieren gehen: Tannenzapfen, Moos etc. sammeln

Machen Sie gemeinsam einen Spaziergang – am schönsten natürlich wenn auch Schnee liegen sollte. Sammeln Sie Tannenzapfen, Moos, etc. Daraus können Ihre Kinder ganz wunderbar Dekoration zu Weihnachten basteln.

Kinder rennen in Winterlandschaft

Download