Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Liam
Vernachlässigung

Wenn Kinder in Vergessenheit geraten

Keine Umarmung, keine saubere Kleidung, kein Frühstück: Viele vernachlässigte Kinder sind völlig auf sich alleine gestellt. Ohne elterliche Fürsorge müssen sie schon in jungen Jahren Strategien entwickeln, sich um sich selbst zu kümmern – und leiden dennoch jeden Tag. Vernachlässigung zerstört Kinderseelen.  

Vernachlässigung ist eine Form der Kindeswohlgefährdung. 2019 erreichte die Statistik mit 55.527 Gefährdungen einen traurigen neuen Höchststand – über die Hälfte dieser gefährdeten Kinder zeigte Anzeichen von Vernachlässigung. Dabei dürfte die Dunkelziffer noch deutlich höher liegen.

Kindeswohlgefährdung

Bei den Kindern hinterlässt solch ein liebloses Aufwachsen Spuren: Vernachlässigte Kinder entwickeln sich schlechter als ihre Altersgenossen, sind anfälliger für Krankheiten und verhalten sich häufiger sozial auffällig. Einige dieser Folgen begleiten die Betroffen ein Leben lang. Überforderung, Überlastung und mangelnde Unterstützung können Familien in die Krise stürzen. Alle 13 Minuten muss in Deutschland ein Kind zu seinem eigenen Schutz oder auf seinen eigenen Wunsch hin aus seiner Familie genommen werden.

Vergessene Kinder


Kuscheltiere, Bilderbücher oder Puppen, das alles kennt der fünfjährige Liam* nicht. Was er dagegen schon gut kennt, ist der Fernseher. Oft starrt er stundenlang auf den flimmernden Bildschirm.

So hilft SOS-Kinderdorf

Viele Eskalationen können verhindert werden, wenn jemand den Familien rechtzeitig die Hand gereicht und ihnen geholfen hätte. Genau hier setzt SOS-Kinderdorf mit zahlreichen präventiven Angeboten an. 

  • Wir helfen Eltern mit den kleinen und großen Herausforderungen des Familienalltags besser umzugehen,
  • minimieren Überforderungssituationen und
  • stärken das Verhältnis zwischen Eltern und Kinder.

Helfen Sie uns, Familien bei der Überwindung ihrer Probleme zu unterstützen und Kindern so ein Aufwachsen in Liebe und Geborgenheit zu ermöglichen.


spenden

So können Sie helfen!

Spenden

Jetzt spenden

Das können Sie beispielsweise bewirken

82856

6

Mittagessen im Familienzentrum

82856

15

Teilnahme eines Kindes an einem Ausflug

82856

50

Spielmaterialien für die Therapiebegleitung

82856

150

Moderationskoffer für „Spielen zu Hause“

82856

370

pädagogischen Mittagstisch für ein Kind im Monat

82856

2400

Eltern-Workshops zu Themen wie gesunde Ernährung, Umgang mit der Trotzphase und Sprachförderung

Gemeinsam mehr bewegen


Zusammen mit Profi-Fußballer Marco Reus, TV-Moderatorin Nazan Eckes und Musiker JORIS machen wir auf das Thema Kindeswohlgefährdung in Deutschland aufmerksam. Gemeinsam können wir Familien stark machen – damit nicht mehr alle 13 Minuten ein Kind aus seiner Familie genommen werden muss.