24808_KD-Düsseldorf_MikaVolkmann_01.08.16_L6B5791.tif
Pate werden

Patenschaft im Überblick

SOS-Kinderdorf gibt Kindern, die nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen können, ein liebevolles Zuhause und hilft bedürftigen Jugendlichen und Familien. Das bedeutet, langfristig für unsere Schützlinge da zu sein, um ihnen gute Zukunftschancen zu geben. Ohne treue Freunde wäre die Arbeit von SOS-Kinderdorf nicht in diesem Umfang und dieser Qualität möglich. Deshalb sind wir besonders auf stetige Unterstützung angewiesen.

Mit Ihrer regelmäßige Spende als Kinderpate oder Dorfpate unterstützen Sie gezielt ein Kind oder ein ganzes SOS-Kinderdorf. So bekommt Ihre Hilfe „ein Gesicht“ und über regelmäßige Patenberichte erfahren Sie, was Ihre Hilfe bewirkt. 



Viele gute Gründe, SOS-Pate zu werden

Home

Sie ermöglichen ein liebevolles Zuhause.

Icon Donation Report

Sie schenken Zukunft durch Bildung.

Sie fördern medizinischen Versorgung.

Sie stärken auch das Umfeld.

quotation_mark_white

Sie helfen auch im Notfall.

Circle-Smile

Sie helfen so lange Sie möchten.

Sie können eine Patenschaft auch verschenken

Fragen und Antworten zur SOS-Patenschaft

Warum gibt es SOS-Patenschaften?

Um unseren Schützlingen langfristig ein liebevolles Zuhause sowie eine Schul- und Berufsausbildung geben zu können, sind wir besonders auf langfristige Unterstützung angewiesen.

Viele Unterstützer wünschen sich dabei eine persönliche Verbindung. Deshalb bieten wir Dorf- und Kindpatenschaften an. Mit einer Patenschaft begleiten Sie gemeinsam mit anderen Paten eine SOS-Einrichtung oder ein SOS-Kind und nehmen über Patenbriefe an der Entwicklung teil. So erleben Sie ganz gezielt und über einen längeren Zeitraum, was Ihre Hilfe bewirkt.

Was kostet eine Patenschaft?

Die SOS-Patenschaften liegen bei 31 € im Monat, das entspricht in etwa 1 € am Tag.

Ihre Patenbeiträge sind zweckgebunden und werden nur zugunsten Ihrer Patenschaft verwendet.

Patenschaftsbeiträge sind steuerlich absetzbar. Eine Spendenquittung  erhalten Sie automatisch von uns.

Was wird mit den Patenbeiträgen finanziert?

Mit einer Patenschaft tragen Sie maßgeblich und verlässlich zum Unterhalt und Ausbau Ihrer Pateneinrichtung und angeschlossener SOS-Hilfsprojekte bei, die auch der Nacbharschaft offenstehen. Sie helfen somit zum einen direkt unseren Schützlingen und stärken außerdem das Umfeld. So helfen Sie konkret und nachhaltig.

Können auch Gruppen eine Patenschaft übernehmen?

Auch Gruppen, Firmen, Klassen, Vereine, Freundeskreise usw. können eine Patenschaft übernehmen. Bitte geben Sie einfach den Namen der Gruppe als Patennamen an, sowie den Namen und die Adresse eines Ansprechpartners.

Kann ich bei meiner Anmeldung für eine Patenschaft Wünsche äußern?

Wenn Sie konkrete Wünsche haben z.B. zu einem Land/ einer Region können Sie dies im Notizfeld im Patenformular vermerken.

Wir versuchen, Ihre Wünsche nach Möglichkeit zu berücksichtigen. Wenn es nicht möglich sein sollte, kontaktieren wir Sie und machen Ihnen einen Alternativvorschlag. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen nicht mehrere Vorschläge zur Auswahl schicken können.

Wenn Sie keinen Wunsch angeben, vergeben wir die Patenschaft dorthin, wo sie gerade am dringendsten gebraucht wird.

Wie geht es nach der Anmeldung für eine Patenschaft weiter?

Nach der Anmeldung für eine Kindpatenschaft erhalten Sie Ihre persönlichen Patenunterlagen mit einem Foto und der Lebensgeschichte Ihres Patenkindes. Außerdem bekommen Sie die Korrespondenzadresse und Informationen über das Land, in dem Ihr Patenkind lebt.

Nach der Anmeldung für eine Dorfpatenschaft erhalten Sie Informationen rund um die Patengemeinschaft.

Im weiteren Verlauf der Patenschaft erhalten Sie regelmäßig Informationen aus dem Kinderdorf und zur Entwicklung Ihres Patenkindes. Außerdem schicken wir Ihnen vier Mal im Jahr kostenlos unsere Vereinszeitschrift zu. Eine Zuwendungsbestätigung für das Finanzamt erhalten Sie immer automatisch im Februar.

Wie lange dauert eine SOS-Patenschaft?

Eine Patenschaft ist eine freiwillige Spende und läuft Ihrerseits so lange, wie Sie können und mögen. Sie können eine Patenschaft jederzeit ohne Angabe von Gründen beenden.

Unsererseits laufen Dorfpatenschaften im Prinzip so lange, wie es die Einrichtung gibt. Eine Kindpatenschaft endet mit dem Ausscheiden des Kindes aus der Obhut von SOS-Kinderdorf (z. B. mit Verselbstständigung) bzw. spätestens im 24. Lebensjahr des Patenkindes.

Kann ich mein Patenkind oder Patendorf auch besuchen?

Sie sind jederzeit herzlich willkommen. Wir bitten Sie nur, sich mindestens 4 Wochen vorher bei uns zu melden, damit sich die SOS-Familien auf Ihren Besuch einstellen können.

Ihr Ansprechpartner

Haben Sie Fragen? Wir sind gerne für Sie da.

32867_FuP_Teambild_DSC2311.jpg

SOS-Kinderdorf e.V.
Freunde- und Patenteam

Renatastraße 77
80639 München
Tel: 089/12606-170
Hier können Sie unsere Patenbroschüre downloaden oder auch ganz leicht bestellen.

Nachricht senden