29004_Vietnam FSP Da Nang_Trong Hieu_Morten Odegaard20_adam-257176.JPG
Dorfpate im Ausland

Schenken Sie Kindern im Ausland die Chance auf eine positive Zukunft

Wenn eine Spende mehrfach hilft: die SOS-Dorfpatenschaft

Als Dorfpate im Ausland unterstützen Sie gleichzeitig alle Kinder und Jugendlichen eines SOS-Kinderdorfs sowie die angeschlossenen Hilfsprojekte, die auch bedürftigen Kindern und Familien aus der Umgebung offen stehen.

Sie ermöglichen ein liebevolles Zuhause

In den SOS-Kinderdörfern finden verlassene, elternlose Kinder ein familiäres Zuhause. Dank Ihrer Patenschaft sind wir in der Lage, langfristig für diese Kinder da zu sein.

Sie schenken Zukunft durch Bildung

Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung. SOS-Kinderdorf setzt sich weltweit für die Bildung und Chancengerechtigkeit von Kindern ein. Wir ermöglichen Kindern den Schulbesuch und eine Ausbildung und errichten wenn nötig auch eigene Schulen sowie Ausbildungszentren im Ausland. 

Sie tragen bei zu medizinischer Versorgung

In armen Ländern sterben Millionen Kinder an Krankheiten wie Masern oder Durchfall. Die SOS-Kinderdörfer leisten in Afrika, Asien und Lateinamerika medizinische Hilfe: Unsere Krankenstationen und Mutter-Kind-Kliniken versorgen Kinder und Familien.

Sie stärken auch das Umfeld

Den SOS-Kinderdörfern sind oft Projekte angeschlossen, die auch Bedürftigen aus der Umgebung offenstehen. Die Angebote der Familienhilfe z.B. sollen Familien aus der Nachbarschaft durch Hilfe zur Selbsthilfe stärken, z.B. durch Beratung und Hilfen für Berufsmaßnahmen, damit die Familien den Kreislauf der Armut durchbrechen können. Der Ansatz: Helfen, bevor Familien zerbrechen und Kinder zu Leidtragenden werden. Auch die angeschlossenen Projekte werden durch Ihre Patenschaft unterstützt.


Viele gute Gründe, SOS-Dorfpate im Ausland zu werden

Spendenhand Euro

Sie bewirken Großes mit 1 € am Tag

Mit einer Dorfpatenschaft im Ausland helfen Sie 3-fach: Sie unterstützen Kinder, Familien und Gemeinden in Not. Das Ziel: Hilfe zur Selbsthilfe.

Kindern und Familien im Ausland helfen

Sie ermöglichen ein liebevolles Zuhause, schenken Zukunft durch Bildung, tragen bei zu medizinischer Versorgung und helfen auch im Notfall.

Sie helfen so lange Sie möchten

Eine Dorfpatenschaft können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen beenden.

Wichtige Infos zur Dorfpatenschaft im Ausland

​​​​​​​Sie lernen Ihr Patendorf kennen und bleiben informiert

Zu Beginn Ihrer SOS-Patenschaft erhalten Sie Ihre persönlichen Patenunterlagen u.a. mit einer Beschreibung, den Kontaktdaten und einem Foto Ihrer Patengemeinschaft. So bekommt Ihre Hilfe „ein Gesicht“.

Sie erhalten zwei Mal pro Jahr aktuelle Fotos und Informationen direkt aus Ihrem Patendorf. Außerdem schicken wir Ihnen vierteljährlich unsere Vereins-Zeitschrift, die einen Einblick in verschiedene SOS-Projekte gibt.

Sie helfen gezielt

Ihre Patenbeiträge sind zweckgebundene Spenden, das heißt, Ihre Beiträge werden ausschließlich an Ihr SOS-Patendorf weitergeleitet. Über Ihre Patenbeiträge erhalten Sie automatisch einmal im Jahr eine Spendenbescheinigung von uns. 



Sie können sich sicher sein

SOS-Kinderdorf ist geprüft und empfohlen vom DZI-Spendensiegel. Somit können Sie sicher sein, dass wir achtsam mit ihren Spendengeldern umgehen.

​​​​​​​Sie können Ihr Patendorf besuchen

Auch als Besucher sind Sie in Ihrem Patendorf herzlich willkommen! Damit ihr Besuch ein unvergessliches Erlebnis für beide Seiten wird, bitten wie sie die Details ihrer Reise und des Besuches rechtzeitig im Vorfeld mit der Einrichtung abzustimmen.

patenschaft

So können Sie helfen!

Dorfpate im Ausland werden

Fragen und Antworten zur SOS-Patenschaft

Was ist eine Patenschaft und was ist der Unterschied zu einer "normalen" Spende?

Um unseren Schützlingen langfristig ein liebevolles Zuhause sowie eine Schul- und Berufsausbildung geben zu können, sind wir besonders auf verlässliche Unterstützung angewiesen.

Viele Unterstützer wünschen sich dabei eine persönliche Verbindung. Deshalb bieten wir Dorf- und Kindpatenschaften an. 

Als Pate wissen Sie genau, wohin Ihre Hilfe geht. Sie verändern nicht nur das Leben eines Patenkindes bzw. aller Schützlinge Ihres Patendorfes zum Positiven, sondern helfen auch der Region in ihrer Entwicklung.

Und eine Patenschaft gibt Ihrer Hilfe ein Gesicht. Mit einer Patenschaft begleiten Sie gemeinsam mit anderen Paten eine SOS-Einrichtung oder ein SOS-Kind und nehmen über Infobriefe an der Entwicklung teil. So erleben Sie ganz gezielt und über einen längeren Zeitraum, was Ihre Hilfe bewirkt.

Was kostet eine Patenschaft?

Der monatliche Mindestbeitrag für SOS-Patenschaften liegt bei 31 € im Monat, das entspricht in etwa 1 € am Tag.

Die Patenbeiträge sind zweckgebundene Spenden für Ihre Patenschaft, d.h. Ihr Beitrag wird für das jeweilige Kinderdorf und seine Zusatzeinrichtungen, wie z.B. einen Kindergarten, verwendet.

Patenschaftsbeiträge sind steuerlich absetzbar. Eine Spendenquittung  erhalten Sie automatisch von uns.

Was wird mit den Patenbeiträgen finanziert?

Mit einer Patenschaft tragen Sie maßgeblich und verlässlich zum Unterhalt und Ausbau Ihrer Pateneinrichtung und angeschlossener SOS-Hilfsprojekte bei, die auch der Nachbarschaft offen stehen. Sie helfen somit zum einen direkt unseren Schützlingen und stärken außerdem das Umfeld. So helfen Sie konkret und nachhaltig.

Bei Auslands-Patenschaften behalten wir für die Betreuung und anfallenden Bankgebühren zehn Prozent vom Patenbeitrag ein. Für das Inland werden die Vewaltungskosten jährlich berechnet. Die aktuellsten Daten finden Sie hier.

Können auch Gruppen eine Patenschaft übernehmen?

Auch Gruppen, Firmen, Klassen, Vereine, Freundeskreise usw. können eine Patenschaft übernehmen. Bitte geben Sie einfach den Namen der Gruppe als Patennamen an, sowie den Namen und die Adresse eines Ansprechpartners.

Kann ich bei meiner Anmeldung für eine Patenschaft Wünsche äußern?

Wenn Sie konkrete Wünsche haben z.B. zu einem Land/ einer Region können Sie dies im Notizfeld im Patenformular vermerken.

Wir versuchen, Ihre Wünsche nach Möglichkeit zu berücksichtigen. Wenn es nicht möglich sein sollte, kontaktieren wir Sie und machen Ihnen einen Alternativvorschlag. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen nicht mehrere Vorschläge zur Auswahl schicken können.

Wenn Sie keinen Wunsch angeben, vergeben wir die Patenschaft dorthin, wo sie gerade am dringendsten gebraucht wird.

Wie geht es nach der Anmeldung für eine Patenschaft weiter?

Nach der Anmeldung für eine SOS-Patenschaft schicken wir Ihnen schnellstmöglich Ihre persönlichen Patenunterlagen mit einem Foto Ihres Patenkindes bzw. Patendorfes, eine Beschreibung Ihrer Pateneinrichtung, einer Urkunde und einer Broschüre mit allen wichtigen Infos rund um die Patenschaft sowie die Korrespondenzadresse. Kindpaten erhalten außerdem zusätzlich Infos zu Ihrem Patenkind.

Im weiteren Verlauf der Patenschaft erhalten Sie zwei Mal jährlich aktuelle Infos direkt aus Ihrer Patengemeinde, einmal davon mit aktuellem Foto. Außerdem schicken wir Ihnen vier Mal im Jahr kostenlos unsere Vereinszeitschrift zu. Eine Zuwendungsbestätigung für das Finanzamt erhalten Sie immer automatisch im Februar.

Kann ich mit meinem Patendorf oder Patenkind Kontakt aufnehmen?

Sie können gerne an Ihr Patendorf schreiben. Die Adresse und alle weiteren wichtigen Infos erhalten Sie mit Ihren Patenunterlagen.

Kann ich mein Patenkind oder Patendorf auch besuchen?

Sie sind jederzeit herzlich willkommen. Bitte melden Sie aber unbedingt sechs Wochen vorher bei, damit die Details mit der Pateneinrichtung geklärt werden können.

Wie lange dauert eine SOS-Patenschaft?

Eine Patenschaft ist eine freiwillige Spende und läuft Ihrerseits so lange, wie Sie können und mögen. Sie können eine Patenschaft jederzeit ohne Angabe von Gründen beenden.

Unsererseits laufen Dorfpatenschaften im Prinzip so lange, wie es die Einrichtung gibt. Eine Kindpatenschaft endet mit dem Ausscheiden des Kindes aus der Obhut von SOS-Kinderdorf, z.B. der mit der Rückkehr in die Ursprungsfamilie oder mit seiner Verselbständigung bzw. mit dem Erreichen des 24. Lebensjahrs des Patenkindes.

Kann ich eine Patenschaft auch verschenken?

Online können Sie derzeit eine Kindpatenschaft verschenken. Dazu einfach im Online-Formular das Feld mit dem Geschenk-Symbol auswählen und die Daten des Beschenkten eingeben. Im Anschluss können Sie dann gleich eine Geschenk-Urkunde ausdrucken. Die Willkommens-Unterlagen schicken wir an Sie, damit Sie sie dem Beschenkten persönlich überreichen können.

Wenn Sie möchten, dass der Beschenkte die Willkommens-Unterlagen direkt erhält, geben Sie dies bitte einfach im Bemerkungsfeld des Formulars an. Die Infobriefe, die direkt aus dem Patenland bzw. aus der Patengemeinschaft versendet werden, bekommt dann automatisch der Beschenkte. Die jährliche Zuwendungsbestätigung für Ihre Patenbeiträge geht an Sie.

Wenn Sie eine Dorfpaftenschaft im In- oder Ausland verschenken möchten, melden Sie sich bitte bei unserem Patenteam (089 12 606 170, paten@sos-kinderdorf.de).

In Ruhe gut informiert - unsere Broschüre als Download

Patenbroschüre hier herunterladen

Nach Eingabe der u.g. Kontaktdaten erhalten Sie einen Link, unter dem Sie unsere Infobroschüre zu Patenschaften herunterladen können. Ihre Angaben speichern wir zur Bearbeitung Ihrer Anfrage intern ab und nutzen sie auch zu Informations- und Werbezwecken. Der Speicherung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten zu Werbe- und Informationszwecken können Sie jederzeit widersprechen (Kontakt: info@sos-kinderdorf.de oder Tel. 089 12606-0). Weitere Informationen zum Datenschutz sowie die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten erhalten Sie unter http://www.sos-kinderdorf.de/datenschutz oder auf Anfrage per Post.

Ihr Ansprechpartner

Haben Sie Fragen? Wir sind gerne für Sie da.

32867_FuP_Teambild_DSC2311.jpg

SOS-Kinderdorf e.V.
Freunde- und Patenteam

Renatastraße 77
80639 München
Tel: 089/12606-170
Hier können Sie unser Informationsmaterial downloaden oder auch ganz leicht bestellen.

Nachricht senden