Mars GmbH

Lächeln ist gesund!

32421_WRIGLEY_UnternehmensKOOP_LOGO_AKTION.jpg
Mit einem strahlenden Lächeln fängt alles an – das kann man in puncto Zahngesundheit ganz wörtlich nehmen. Schließlich ist Kariesprophylaxe vor allem im Kindesalter die beste Basis für dauerhaft gesunde Zähne. Da auch hierzulande sozialer Status und Kariesbefall bei Kindern immer noch eng zusammenhängen, startete die Mars GmbH im April 2016 das Projekt „Spende ein Lächeln“. Das ambitionierte Ziel: die Zahngesundheit sozial benachteiligter Kinder nachhaltig zu fördern. So erzielte der Kaugummihersteller eine stolze Zuwendungssumme für SOS-Kinderdorf. Mit den Zuwendungen in den letzten Jahren konnten vielfältige Präventionsangebote in ambulanten Einrichtungen im Bereich Gesundheit und Ernährung finanziert werden. Darüber hinaus umfasst das Engagement der Mars GmbH zahlreiche (Aufklärungs-)Aktionen auf verschiedenen SOS-Veranstaltungen.


"Seit mehr als 25 Jahren setzen wir uns für eine bessere Zahngesundheit aller Menschen in Deutschland ein. Gemeinsam mit SOS-Kinderdorf das Lächeln von Kindern zur schützen, ist für uns daher ein ganz besonderes Herzensprojekt."

Nils Weigelt, Mars GmbH Marketing Director

Die Unterstützung der Mars GmbH im Detail

Eine Aktion mit Biss

5_Display_Website_data

In zahlreichen Supermärkten konnte man von Juli bis Oktober die Aktionsdosen vorfinden

Forscher der renommierten Cambridge-Universität fanden heraus: Menschen mit gesunden Zähnen lachen häufiger und unbefangener als Menschen, deren Zähne weniger gesund sind. Gerade Kinder aus sozial schwachen Familien haben oft bereits in jungen Jahren mit Kariesproblemen und deren Folgen zu kämpfen. Genau hier setzte die Handelsaktion von Wrigley im Rahmen des Projekts „Spende ein Lächeln“ an. Ob in großen Supermarktketten, in Drogeriemärkten oder an Tankstellen: Deutschlandweit konnten die Verbraucher mit dem Kauf von Wrigley Produkten Gutes tun. Denn von Juli bis Oktober 2016 spendete das Unternehmen zehn Cent pro verkaufter Wrigley’s Extra Aktionsdose an SOS-Kinderdorf; zusätzlich ging für jedes reguläre Wrigley’s Extra Kaugummiprodukt je ein Cent an unsere Organisation. Das Ergebnis war beeindruckend: Insgesamt 530.000 Euro kamen zusammen, mit deren Hilfe verschiedenste Präventionsangebote in ambulanten Gesundheits- und Ernährungseinrichtungen finanziert werden konnten. Wenn das kein Grund zum Lächeln ist!

Spielerisch zu gesünderen Zähnen

Wie putzt man Zähne richtig? Was kann eine gesunde Ernährung zur Zahnhygiene beitragen – und wo sind Eltern besonders gefordert? Diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Zahngesundheit standen 2016 bei den vielfältigen Aktionen von Wrigley und SOS-Kinderdorf im Mittelpunkt.

32420_WRIGLEY_UnternehmensKOOP_GERA

Bei verschiedenen Aktionen wurden Jungen und Mädchen spielerisch zum Thema Zahngesundheit informiert

So lernten etwa in den Kinderdorfeinrichtungen Zwickau, Brandenburg, Frankfurt, Gera, Hamburg, München, Salzgitter sowie Berlin Hellersdorf und Moabit Kinder auf spielerische Art und Weise, worauf es für ein gesundes Lächeln ankommt. Darüber hinaus konnten die Jungen und Mädchen verschiedene Sachspenden mit nach Hause nehmen. Mit seinem breit angelegten Engagement hat Wrigley 2016 den Grundstein für eine vielversprechende Zusammenarbeit gelegt – SOS-Kinderdorf freut sich auf zahlreiche weitere Aktionen in 2017.

Im Dienst der Zahngesundheit

Als führender Hersteller von Kaugummis engagiert sich Wrigley bereits seit über 25 Jahren für eine bessere Zahngesundheit: So gründete das Unternehmen 1989 in Deutschland das Wrigley Oral Healthcare Program (WOHP) – mit dem Ziel, die Kariesprophylaxe in Forschung, Lehre und Praxis gezielt zu fördern. Mittlerweile ist das WOHP in 47 Ländern Europas fest etabliert: In Deutschland arbeitet Wrigley dafür eng mit führenden Wissenschaftlern, Zahnärzten, Ausbildungsreferenten und Gesundheitsinstitutionen in Bund und Ländern zusammen.

Ihre Ansprechpartner

Als Unternehmen helfen: Wir beraten Sie gerne!

Team Unternehmenskooperationen SOS-Kinderdorf
Nachricht senden