Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co.oHG

Ein sichtbares Vorbild

Nur wer Werte vorlebt, kann auch Wertschätzung erwarten. Von dieser Überzeugung getragen, engagiert sich ALDI SÜD als starker Partner für SOS-Kinderdorf. Im Fokus der Kooperation steht vor allem die Unterstützung benachteiligter Kinder, Jugendlicher und deren Familien im Bereich Gesundheit.

„ALDI SÜD möchte seine Kunden bei einer bewussten Lebensweise unterstützen. Wir fördern daher gern das Projekt ‚Gesund aufwachsen im SOS-Kinderdorf ‘. So können Kinder und Jugendliche schon früh lernen, eine ausgewogene Ernährung, genug Bewegung und ein gutes Gesundheitsbewusstsein in ihren Alltag zu integrieren“

Carlos Rasel, Director Communications, Public Affairs & Customer Service bei ALDI SÜD

Im Überblick: ALDI SÜD und SOS-Kinderdorf

ALDI SÜD

ALDI SÜD zählt zu den erfolgreichsten Einzelhändlern Deutschlands und erreicht Tag für Tag Millionen Kunden. Für das Unternehmen ist klar: Dieser Erfolg und die damit verbundene Bekanntheit bedeuten auch ein hohes Maß an gesellschaftlicher Verantwortung. Dass dabei für ALDI SÜD das Thema „Bewusste Ernährung“ weit oben auf der Agenda steht, ist nur konsequent: So nutzt der Discounter seinen Bekanntheitsgrad beispielsweise, um Kunden für den Kauf von SOS-Weihnachtskarten zu gewinnen. 30 Cent pro verkaufter Karte werden konkreten SOS-Gesundheitsprojekten zugutekommen. Einen weiteren großartigen Beitrag für eine bessere Gesellschaft leistet ALDI SÜD als Exklusivsponsor für SOS-Kinderdorf zum Giving Tuesday 2019. So nutzt der Discounter seinen Bekanntheitsgrad beispielsweise, um SOS-Gesundheitsprojekte zu fördern.

Der Beitrag von ALDI SÜD im Detail

ALDI SÜD trifft langfristige Fördervereinbarung mit SOS-Kinderdorf

Nachdem ALDI SÜD 2019 bereits einzelne SOS-Projekte großzügig unterstützt hatte (Giving Tuesday und Weihnachtskarten-Aktion), hat sich der Discounter 2020 entschieden, eine langfristige feste Partnerschaft einzugehen. Die Themen „bewusste Ernährung“ sowie „Bewegung“ stehen auch hier ganz oben auf der Agenda: Mit jährlich 100.000 Euro finanziert ALDI SÜD Gesundheitsbeauftragte des Programms „BEST health CARE“, die zunächst in vier SOS-Kinderdörfern in Rheinlad-Pfalz und dem Saarland mit jungen Menschen zusammenarbeiten und sie dabei unterstützen, einen bewussten Lebensstil zu entwickeln. Ziel ist es, das Programm zu skalieren. Wir sind sehr froh, mit ALDI SÜD jetzt einen starken Partner an unserer Seite zu haben, dem die wichtigen Themen Gesundheitsförderung und Gesundheitsbewusstsein ebenso am Herzen liegen wie uns.


Exklusivsponsor beim Giving Tuesday 2019

Die Idee ist so einfach wie genial, das Prinzip so simpel wie wirksam: An einem Tag im Jahr schließen sich Menschen und Unternehmen global zusammen, um diese Welt gemeinsam ein Stückchen besser zu machen. Gegründet als Gegenentwurf zu kommerzialisierten Aktionstagen à la Black Friday und Co. ist der Giving Tuesday inzwischen zu einer internationalen Wohltätigkeitsbewegung avanciert. 2019 unterstützte ALDI SÜD den Giving Tuesday am 3. Dezember als Exklusivsponsor für SOS-Kinderdorf mit 50.000 Euro.

Gute Karten für die Gesundheit

Übergewicht, ungesunde Ernährung oder mangelnde Bewegung sind gefährliche Begleiterscheinungen von Armut, mit denen sozial benachteiligte Jugendliche häufig zu kämpfen haben. Dabei kann gerade in jungen Jahren der Grundstein für eine bewusste Lebensweise gelegt werden. Aus diesem Grund hat sich ALDI SÜD entschlossen, vier Teilzeitstellen von geschulten Gesundheitsberatern für die Dauer von zwei Jahren zu finanzieren. Sie agieren im Rahmen der Kampagne „Gesund aufwachsen im SOS-Kinderdorf“ und bieten in verschiedenen SOS-Einrichtungen konkrete Unterstützung und Hilfe: sei es in Form von Kochkursen, Bewegungsangeboten oder Sozialkompetenztrainings. Bei ihrer Arbeit legen die Gesundheitsberater großen Wert darauf, wo immer möglich die Familien der Kinder einzubeziehen, um das Bewusstsein für eine gesunde Lebensweise bei allen Beteiligten nachhaltig zu verankern. Finanziert wird das Projekt auch mithilfe der Kunden von ALDI SÜD durch den Erlös aus SOS-Weihnachtskarten, die in den Filialen erworben werden können.

Ihre Ansprechpartner

Als Unternehmen helfen: Wir beraten Sie gerne!

Team Unternehmenskooperationen SOS-Kinderdorf
Nachricht senden