Bildungsprojekte in Lateinamerika - hier eine Schule in Bolivien
Bildungsangebote in Lateinamerika

Bildung als Schlüssel zum Erfolg

Bildung für Lateinamerika

Armut und Ungleichheit bestimmen den Alltag vieler Kinder in Lateinamerika, trotz des wirtschaftlichen Fortschritts in der Region. Viele von ihnen müssen ohne eine grundlegende Versorgung mit Lebensmitteln, Medikamenten und Bildung auskommen. So laufen Kinder und Jugendliche Gefahr in Kriminalität oder Drogenkonsum abzurutschen.

Bildung ist ein Menschenrecht und trotzdem für viele Kinder unerreichbar. Ein guter Schulabschluss ist die Grundlage für eine positive Entwicklung und für eine bessere Perspektive im Erwachsenenalter. Als zuverlässigster Weg aus der Armut ist die Bildungsarbeit ein Schwerpunkt des weltweiten Engagements
von SOS-Kinderdorf.

Unsere Bildungsziele in Lateinamerika

Bedürftigen Kindern den Zugang zu Wissen ermöglichen, beispielsweise durch Unterstützung beim Schulgeld.

Verlassenen und benachteiligten Jugendlichen die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben geben, z.B. mit einer fundierten Ausbildung.

Die Ressourcen der Familien stärken, damit sie selbstständig für die bestmögliche Betreuung der Kinder sorgen können.

Das SOS-Bildungsprogramm

Frühkindliche Erziehung

Bildung fängt schon im Kleinkindalter an. Deshalb arbeiten wir eng mit Familien, Gemeinden und örtlichen Institutionen zusammen, um Kindern von Anfang an einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. 

Mit Kooperationen und eigenen Projekten sorgen wir dafür, dass mehr Kinder Zugang zu frühkindlichen Bildungsmaßnahmen und Betreuung erhalten. 

Wir unterstützen und leiten zum Beispiel Kindertagesstätten, Mutter-Kind-Zentren, Kindergärten und andere Betreuungsangebote.

Schule und Ausbildung

Wir setzen uns dafür ein, dass Kinder weltweit eine qualitativ hochwertige Bildung erhalten – und das von der Grundschule bis zur Berufsausbildung. 

Wir kooperieren eng mit Bildungsbehörden, Schulen und Gemeinden, um Kindern kostenlosen Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung zu ermöglichen. Dazu gehört die Ausbildung an Grund- und Sekundarschulen, die Weiterbildung an Berufsfachschulen und universitären Institutionen. Wir übernehmen beispielsweise Schulgebühren, kümmern uns um Nachhilfeunterricht und unterstützen in der Berufsausbildung, um Kindern und Jugendlichen eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Familienstärkung

Wir helfen Familien aus sozialen Brennpunkten durch gezielte Erwachsenenbildung und Elternkurse. Wir bieten Aus- und Fortbildungskurse, Berufsberatung und Starthilfen zur Existenzgründung an. 

Außerdem unterstützen wir Eltern, Jugendliche und Betreuungspersonen eine feste Anstellung oder Ausbildung zu finden. Ziel ist es, dass Familien sich ihr Einkommen selber sichern und der Armut entkommen. Beispiele sind eine Ausbildung zur Erzieherin, Hühner für eine Geflügelzucht oder ein Mikrokredit für eine Nähmaschine, um sich als Schneiderin selbstständig machen zu können.

31000000

Erwachsene sind Analphabeten

5

aller Kinder im Grundschulalter gehen nicht zur Schule

10

aller Kinder unter 5 Jahren sind entwicklungsverzögert

67

von 1.000 Kindern werden nicht älter als 5 Jahre

20

aller Lehrer in weiterführenden Schulen sind nicht für ihren Job ausgebildet

33

aller Kinder müssen arbeiten.

So helfen Sie mit Ihrer Spende:

  • Sie helfen,  laufende Kosten für Schul- und Berufsausbildung, frühkindliche Erziehung und Familienstärkungsprogramme zu decken. Beispielsweise mit 10 Euro für eine Schultasche.
  • Schuluniformen und andere Schulmaterialien zu beschaffen sowie Schulgebühren für die Kinder zu bezahlen
  • die Kosten für das Bildungspersonal zu decken. Mit 26 Euro finanzieren Sie beispielsweise eine Schuluniform.
  • Bildungsprogramme, sekundäre oder tertiäre Bildung, Trainings für Jugendliche, junge Erwachsene, Eltern und Betreuungspersonen zu ermöglichen. Ein Ausbildungskurs für Jugendliche kostet 362 Euro, ein jährliches Lehrergehalt 4.700 Euro.

Unterstützen Sie uns dabei, benachteiligten Kindern eine gute Ausbildung zu ermöglichen. Spenden Sie für den Verwendungszweck „Bildung für Lateinamerika“ – einzutragen im Freitextfeld in Schritt 3 des Spendenformulars.

Grafik: Bildungsprojekte in Lateinamerika
spenden

So können Sie helfen!

Spenden

Lesen Sie hier ausführlich wie Daphne neue Hoffnung schöpfte