Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Srdjan Randjelovic / shutterstock.com
Nirgendwo zu Hause – Wohnungslose junge Erwachsene in der Jugendhilfe begleiten

Programm der digitalen SOS-Fachtagung 2021

Erster Veranstaltungstag (18.3.2021)

12.30 Begrüßung und Einführung in das Tagungsthema (Claudia Frank, SOS-Kinderdorf e.V., Sozialpädagogisches Institut, München)

12.45 Vortrag: Junge Menschen auf der Straße. Einblicke in Ausmaß, Lebenslagen und Hilfeansätze (Sarah Beierle, Deutsches Jugendinstitut e.V., Halle)

14.30 Parallele Foren 

  • Agency auf der Straße - junge Erwachsene und ihre Wege in die Wohnungslosigkeit (Dr. Philipp Annen, Universität Trier)
  • Verlaufsprozesse von Straßenkarrieren (Prof. Dr. Karina Fernandez, Pädagogische Hochschule Steiermark, Graz) 
  • Erfahrungswissen von Fachkräften zur Beziehungsarbeit mit jungen Wohnungslosen (Claudia Frank, SOS-Kinderdorf e.V., Sozialpädagogisches Institut, München)
  • Ressourcen junger wohnungsloser Erwachsener (Prof. Dr. Susanne Gerull, Alice Salomon Hochschule Berlin)

14.15 Pause 

14.45 Vortrag: Armut und ihre Folgen für die Entwicklung – Erkenntnisse aus der AWO-ISS-Langzeitstudie (Claudia Laubstein, Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V., Frankfurt) 

15.30 Vortrag: Die Überlagerung aktueller gesellschaftlicher Einflüsse und individueller Belastungen (Prof. em. Dr. phil. Roland Lutz, Fachhochschule Erfurt)

16:15 Ende des ersten Veranstaltungstages

Zweiter Veranstaltungstag (19.3.2021)

9.00 Vortrag: Partizipation und politische Interessenvertretung im Arbeitsfeld Streetwork (Georg Grohmann, Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft Streetwork/Mobile Jugendarbeit, Chemnitz)

9.45 Kurzpräsentationen zur sozialpädagogischen Arbeit mit jungen Wohnungslosen

  • Das Leben auf der Straße als Ausgangspunkt Sozialer Arbeit nutzen (Freiburger Straßenschule, SOS-Kinderdorf e.V.)
  • Von den vielfältigen Möglichkeiten an der Schnittstelle zur Jugendberufshilfe (SOS-Kinderdorf Saarbrücken)
  • Bildungswege jenseits etablierter Settings ermöglichen (Freezone – Straßenkids, Mannheim)
  • Peerberatung als Beispiel aktivierender Arbeit zwischen Drogen-, Obdachlosen und Jugendhilfe (RAMPE e.V., Nürnberg)

11.00 Austausch zu den vorgestellten Praxisansätzen

11:30 Pause

12.45 Vortrag: Drop-out von Jugendlichen und jungen Erwachsenen – Systembedingte Exklusionsprozesse verstehen (Dr. Frank Tillmann, Deutsches Jugendinstitut e.V., Halle)

12.30 Vortrag: Den fachpolitischen Rahmen weiten – Welche Aufgaben hat das Hilfesystem (Prof. Dr. Claudia Daigler, Hochschule Esslingen)

13.00 Feedback und Tagungsende

Zurück zur Tagungsankündigung
 

Anmeldung

Melden Sie sich unverbindlich zur SOS-Fachtagung 2021 an! Wir halten Sie auf dem Laufenden. Anmeldung per Mail unter:
fachtagung@sos-kinderdorf.de


Ihre Ansprechpartnerinnen

Die Kolleginnen kümmern sich gerne um Ihre Anliegen oder leiten Ihre Anfrage weiter.

SOS-Kinderdorf e.V.
Ressort Pädagogik
Sozialpädagogisches Institut (SPI)

Veronika Gebhardt
+49 (0)89 12 606-493
veronika.gebhardt@sos-kinderdorf.de

Cordula Kemmerich
+49 (0)89 12 606-461
cordula.kemmerich@sos-kinderdorf.de

Postanschrift
Renatastr. 77
80639 München

Büro
Wilhelm-Hale-Str. 46a
80639 München

Telefon: +49 (0)89 12 606-432
Telefax: +49 (0)89 12 606-417

Nachricht senden