Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Publikationen

Helft uns, Geschwister zu sein!

Empfehlungen für die Fremdbetreuung von Geschwistern

SOS-Kinderdorf e.V., Ressort Pädagogik (Hrsg.)

2015

template_empfehlungen_geschwister_cover

SOS-Kinderdorf e.V., Ressort Pädagogik (Hrsg.)

Kostenfrei

Wie werden Geschwister in der Fremdbetreuung angemessen in ihren geschwisterlichen Beziehungen unterstützt? Die vorliegenden Empfehlungen wurden abgeleitet aus Forschungsergebnissen eines Netzwerkes europäischer SOS-Kinderdorfvereine.

Beschreibung

Die Vereinten Nationen haben 2009 die „Leitlinien für alternative Formen der Betreuung von Kindern“ („Guidelines for the Alternative Care of Children“) verabschiedet. International sind damit Qualitätsstandards mit Aussagen über Geschwister verfügbar. Dennoch entspricht die Praxis der Fremdunterbringung von Geschwistern europaweit oft nicht diesen Gütekriterien. Häufig werden Geschwister voneinander getrennt und haben keinen Kontakt zueinander. Wirksame Bemühungen um eine Verbesserung der Situation sind bisher in keinem Land erkennbar, einflussreiche Interessenvertretungen für die Belange von Geschwistern fehlen.

Was muss erreicht werden, damit Geschwister in der Fremdbetreuung angemessen in ihren geschwisterlichen Beziehungen unterstützt werden? Zu dieser Frage sind aus den Forschungsergebnissen eines Netzwerkes europäischer SOS-Kinderdorfvereine nachstehende Empfehlungen abgeleitet worden.

AutorInnen

SOS-Kinderdorf e.V., Ressort Pädagogik (Hrsg.)

Das Ressort Pädagogik ist Teil des bundesweit tätigen Jugendhilfeträgers SOS-Kinderdorf e.V.  Es trägt zur Fundierung, Profilierung und Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit des Vereins bei. Zu seinen Handlungsfeldern gehören die Angebots- und Qualitätsentwicklung ebenso wie Praxisforschung und Fachöffentlichkeitsarbeit. Ziel des Ressorts ist es, die fachliche Qualität in den SOS-Einrichtungen zu sichern, Entwicklungsprozesse anzustoßen und den Dialog zwischen SOS-interner und externer Fachwelt in der Kinder- und Jugendhilfe zu fördern.

Mehr aus dieser Reihe