Publikationen

Evaluation des Programms „Gemeinsam stark – von Anfang an! Frühe Hilfen im SOS-Kinderdorf e.V.“

Claudia Strobel-Dümer, Wolfgang Sierwald, Caroline Kaufmann

2018

neu
[---Image_alt---] fallbackPublikation

Beitrag aus Forum Erziehungshilfen, 3/2018

Mit seinem Programm „Gemeinsam stark – von Anfang an! Frühe Hilfen im SOS-Kinderdorf e.V.“ hat der SOS-Kinderdorfverein trägerweit vielfältige, gut vernetzte Angebote für junge Familien aufgebaut. Diese wurden nach fünf Jahren umfassend evaluiert.

Beschreibung

Im Rahmen des Frühe-Hilfen-Programms ist in den Einrichtungen des SOS-Kinderdorf e.V. ein breites Portfolio an Angeboten entstanden, die sich an werdende Eltern und/oder Eltern mit Kindern in den ersten drei Lebensjahren richten. Die Vielfalt der Angebote wurde mithilfe von Konzeptskizzen dokumentiert und anhand einer Nutzerbefragung im Baukastensystem evaluiert. Dabei zeigte sich, dass die Frühe-Hilfen-Angebote gut angenommen und sehr positiv bewertet werden. Darüber hinaus ergaben sich wichtige Impulse für die Fortentwicklung der Angebote sowie für weitere Auswertungen.

AutorInnen

Dr. phil. Claudia Strobel-Dümer

Studium der Pädagogik; seit 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sozialpädagogischen Institut (SPI) des SOS-Kinderdorf e.V., zuvor tätig in diversen Forschungsprojekten am Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik und Bildungsforschung der LMU München. Arbeitsschwerpunkte: Praxisforschung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe, insbesondere Forschungsprojekte im Kontext Kinderdorffamilien und Leaving Care, Frühe Hilfen. (Stand der Veröffentlichung 2017)

Dr. phil. Wolfgang Sierwald

Jahrgang 1958, Psychologe, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Sozialpädagogischen Institut des SOS-Kinderdorf e.V. Arbeitsschwerpunkte: Praxisforschung in der Kinder- und Jugendhilfe und interne Datenanalysen, Forschungsprojekte im Bereich Kinderdorffamilien, Geschwister in der Fremdunterbringung, Beteiligung im Heimalltag, Hilfeplanung in der Kinder- und Jugendhilfe, Frühe Hilfen und Leaving Care. (Stand der Veröffentlichung 2017)

Dr. phil. Caroline Kaufmann

Jahrgang 1975, M.A. Germanistische Linguistik, Pädagogik, Theaterwissenschaft; Referentin für Fachpublikationen im Sozialpädagogischen Institut des SOS-Kinderdorf e.V. (Stand der Veröffentlichung 2018)

Mehr von diesen AutorInnen