3263_BuFz_Weimar_110_marion_vogel.JPG
SOS-Beratungs- und Familienzentrum Weimar

Wege öffnen für starke Kinder und Familien

Das SOS-Beratungs- und Familienzentrum Weimar bietet in drei Bereichen Unterstützung, Beratung und Vernetzung für Kinder, Jugendliche und Familien an.

Das Familienzentrum hat sich rund um das Familiencafe zu einem lebendigen Ort mit vielfältigen Angeboten der Begegnung, Bildung, Freizeitgestaltung und Unterstützung von Familien entwickelt. Kinder und Eltern finden hier viele Möglichkeiten, ihre Stärken und Ressourcen zu entdecken und zu fördern.

In die Erziehungs- und Familienberatungsstelle können Kinder, Jugendliche, Eltern und Großeltern oder auch Familien kommen, wenn sie Probleme mit sich oder anderen haben. Ein interdisziplinäres Team entwickelt mit den Betroffenen Lösungsansätze und begleitet sie bei der Umsetzung.

Mit der SOS-Kontaktstelle Delinquenzprävention und Beratung wurde ein Ort für straffällig gewordene Kinder bis vierzehn Jahre und deren Eltern geschaffen. Im Zentrum der Arbeit steht die Prävention; dafür wurden in einem vernetzten Ansatz verbindliche Verfahrenswege sowie pädagogische Hilfeangebote entwickelt. Präventiv werden in Schulen Veranstaltungen zum Thema Delinquenz angeboten. Ist etwas vorgefallen, wird bereits in der Polizeidienststelle der Kontakt zu Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des SOS-Beratungs- und Familienzentrums hergestellt, die dann mit den Betroffenen individuelle Wege aus bisweilen sehr verfahrenen Situationen entwickeln. Zu den Maßnahmen zählen – je nach Bedarf – Beratung, Information, Einzel-, Gruppen- und Elternarbeit sowie erlebnispädagogische Aktionen und Ferienfreizeiten.

Weitere Informationen zur Einrichtung und ihren Angeboten finden Sie auf der Website des SOS-Beratungs- und Familienzentrum Weimar.