11121_KD-Saar_MaximilianGeuter_4946.tif
SOS-Kinderdorf Saar

Ein Verbund sozialer Hilfen für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und ihre Familien

Das SOS-Kinderdorf Saar ist ein Ort, an dem Kinder und Jugendliche vertrauensvoll leben und aufwachsen können – im Vertrauen auf feste Bezugspersonen, im Vertrauen auf eine familiäre und dörfliche Gemeinschaft und im Vertrauen zu sich selbst und den eigenen Stärken. Vierzig Kinder und Jugendliche, die nicht in ihren Familien leben können, wachsen in Kinderdorffamilien auf, oft mit ihren Geschwistern und häufig bis zu ihrer Verselbstständigung. Die Kinderdorfmutter hat ihren Lebensmittelpunkt bei den Kindern im Kinderdorfhaus. Sie leitet ein Team von Erzieherinnen und Erziehern und wird vom Fachdienst unterstützt. Mädchen und Jungen mit einer kurz- oder mittelfristigen Unterbringungsperspektive können in die Kinder- und Jugendwohngruppe aufgenommen werden. Ebenso wie in den Kinderdorffamilien wird auch hier ein besonderes Augenmerk auf die Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie gerichtet.

Kindern, Jugendlichen und Familien, die in Merzig und Umgebung leben, bietet das SOS-Kinderdorf präventive und stark vernetzte Unterstützung an: In der Kinderkrippe können zwanzig Kinder im Alter bis zu drei Jahren ganztags betreut und gefördert werden. Schon seit langem ist das SOS-Kinderdorf Saar im Gemeinwesen-Treffpunkt in der Schalthaussiedlung in Merzig sozialräumlich aktiv. Wichtiger Bestandteil des SOS-Kinderdorfs ist heute das Mehrgenerationenhaus als Begegnungsstätte für alle Generationen mit Angeboten der Jugendberufshilfe, Kinderbetreuung, Senioren-Tagespflege und Familienunterstützung. An zwei Schulen werden Schüler nachmittags betreut, und in zwei kooperativ betriebenen Familienzentren finden Familien eine Anlaufstelle.

Weitere Informationen zur Einrichtung und ihren Angeboten finden Sie auf der Homepage des SOS-Kinderdorf Saar.