24244_KD-Bremen_140305-9.tif
SOS-Kinderdorf Bremen – Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Eine dezentrale Einrichtung mit differenzierten Angeboten in der Region

Seit April 2014 firmieren die SOS-Kinder- und Jugendhilfen Bremen-Diepholz-Verden unter dem Namen SOS-Kinderdorf Bremen – Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Diese Einrichtung ist ein Verbund von dezentral angesiedelten Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe, in denen Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien sozialpädagogische Beratung und Betreuung finden. Die ersten Angebote der Einrichtung bestehen bereits seit über dreißig Jahren. Ziel ist es, die jungen Menschen und ihre Familien in ihrer Entwicklung individuell zu fördern, und die über achtzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter folgen dabei insbesondere den inhaltlichen Leitlinien „Familien stärken“, die „psychische Gesundheit fördern“ und „Bildungschancen eröffnen“.

An sieben Standorten in Bremen und Umgebung unterhält die Einrichtung hoch differenzierte Hilfen zur Erziehung, an denen 65 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene stationär oder an ihrem Wohnort betreut werden. Jedes der Teams setzt ein anderes Konzept um, oft in enger Zusammenarbeit mit Institutionen der psychiatrischen Versorgung. Wichtig ist ihnen allen, dass die Familien der jungen Menschen einbezogen werden, die Beteiligung der jungen Menschen gesichert ist und sie in die Nachbarschaft integriert leben können.

Ergänzt werden diese Hilfen zur Erziehung durch zwei schulbezogene Angebote. Eines dieser Projekte wendet sich an schulvermeidende Jugendliche, während das andere die Betreuung in einer Grundschule sicherstellt.

Für eine heilpädagogische Tagesgruppe, den Spielkreis und den Mittagstisch im Mütterzentrum, die Sozialpädagogische Familienhilfe und den Krisendienst für Bremer Familien, die bisher räumlich verteilt waren, wurde 2011 das SOS-Kinderdorf-Zentrum in der Bremer Neustadt gegründet, in dem auch die Leitung, der Fachdienst und die Verwaltung ihren Platz finden.

Das SOS-Kinderdorf-Zentrum mit all seinen Angeboten ist heute ein Ort der Begegnung für die SOS-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter wie für Klienten aus allen Einrichtungsteilen, und es öffnet sich als stadtteilorientiertes Projekt für die Nachbarschaft. Im Haus sind Arbeitsplätze für 38 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingerichtet. Konzeptionell ist vorgesehen, Angebote der Hilfen zur Erziehung mit dem Gemeinwesen zu verbinden, die sogenannten Profis arbeiten eng mit Ehrenamtlichen zusammen. Zudem können hier die Ressourcen aller Standorte und die Kompetenzen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der gemeinsamen Qualitätsentwicklung verknüpft werden.

Weitere Informationen zur Einrichtung und ihren Angeboten finden Sie auf der Website des SOS-Kinderdorf Bremen – Kinder-, Jugend- und Familienhilfe.

So erreichen Sie uns

SOS-Kinderdorf Bremen
Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Friedrich-Ebert-Straße 101
28199 Bremen

Telefon: 0421 59712-0
Fax: 0421 59712-11

Nachricht senden