[---Image_alt---] 30384_WHV-HumanTouch_Jennifer_MaxGeuter_05.07.2017_7484
Flexible Hilfen

Gemeinsam Probleme lösen

Unser Angebot richtet sich an Familien und alleinerziehende Mütter und Väter, die sowohl bereits länger andauernde Überlastungen als auch akute Problemphasen wie z.B. Trennung, Arbeitsplatzverlust oder Krankheit zu bewältigen haben.

Derart schwere Belastungen können Eltern schnell bei der Erziehung ihrer Kinder und der Bewältigung des Alltags überfordern. Hier wollen wir Unterstützung geben. Das gelingt immer dann, wenn Mütter und Väter die Bereitschaft zeigen, eine Betreuung und Begleitung durch eine Fachkraft in ihrer Familie anzunehmen.

Wir bieten Müttern, Vätern, Familien an:

  • Beratung bei Erziehungsfragen, Schulproblemen, Partnerproblemen, Bearbeitung in Krisen und Konflikten in der eigenen Lebensgeschichte
  • Praktische Unterstützung und Begleitung bei der Bewältigung des Alltags, Schulproblemen, Wohnungssuche, Schuldenregulierung, Arbeitssuche, Freizeitgestaltung, Einbindung in das soziale Umfeld
  • Anleitung bei der Organisation des Haushalts, der Versorgung, Ernährung und Förderung der Kinder
  • Institutionen bieten wir eine fachliche Zusammenarbeit an

Das sind unsere Ziele:

  • Stärkung der Erziehungsfähigkeit der Sorgeberechtigten
  • Kräftigung der familiären Beziehungen
  • Hilfen bei der Freizeitgestaltung
  • Stärkung der Fähigkeit zur Alltagsbewältigung (Haushaltsführung, Arbeit, Wohnen, Finanzen, Umgang mit Ämtern und Institutionen)
  • Verbesserung der Beziehung zum sozialen Umfeld
  • Weckung und Unterstützung der Fähigkeiten und Kräfte in der Familie zur Selbsthilfe

Europäischer Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen (EHAP) – Projekt "Zusammen in Bildung und Freizeit"

Die Stadt Salzgitter möchte in ihrer konsequenten, zielgerichteten und nachhaltigen Kinder-, Familien- und Bildungspolitik auch den kontinuierlichen Zuzügen von Familien mit Kindern aus dem EU-Ausland Rechnung tragen.

Daher werden seit dem 01.01.2016 zugewanderte Menschen aus den östlichen EU-Ländern in Salzgitter dank des Europäischen Hilfsfonds und des Engagements der Stadt Salzgitter, der Diakonie, der AWO und des SOS-Mütterzentrums im Rahmen des EHAP-Projektes unterstützt. Um die Integration in unserer Stadt erfolgreich zu gestalten, begleiten wir diese Familien in vielen Bereichen des täglichen Lebens.

Das Hauptaugenmerk bei der Beratung liegt auf:

  • Fragen zur Kinderbetreuung
  • Fragen zur Erziehung und Familie
  • Soziale Fragen
  • Vermittlung in Deutschkurse
  • Vermittlung in andere Hilfesysteme

Die Beratung erfolgt vertraulich und ist kostenlos. Die Beratungsfachkräfte sprechen polnisch und rumänisch. Aber auch bei anderen Sprachen ist Unterstützung durch Dolmetscher möglich.

So erreichen Sie uns

SOS-Mütterzentrum Salzgitter

Braunschweiger Straße 137
38259 Salzgitter-Bad

Telefon: 05341 8167-0*
Fax: 05341 8167-20

* Unser Telefon ist besetzt:
Montag – Freitag: 8:30 – 19:00 Uhr

Nachricht senden

Partner und Förderer

SOS-Salzgitter_Logos