Aktuelles

Naturschutz, Schatzsuche mit Hund und Polizeibesuch

3. Juni 2019

Auch in diesem Jahr hatten wir Hortkinder vom Mütterzentrum wieder eine erlebnisreiche und aufregende Osterferienzeit.

Unsere Umwelt ist uns wichtig

Zunächst lag vor uns eine lange Reise. Unser Ziel war das Gut Sunder des NABU (Naturschutzbund) in Winsen/Aller. Nach dem Kofferauspacken kam schon Margrit und wir starteten zum Training im Grünen. Mit Schwungtuch, gutem Wetter und fröhlichen Kindern ging es einen Tag später nochmal in den Wald mit Magrit. Die ganze Gruppe musste durch ein großes und langes Seil laufen unter dem Motto „gemeinsam sind wir stark. Und wie sind wir stark: gemeinsam“

Nach dem Seil kam der Zaubertrank für die Hexe. Da mussten wir höllisch zuhören bei der Geschichte, damit auch die richtigen Dinge aus dem Wald finden, die uns Margrit vorgelesen hat. Kurz zusammen gemixt und fertig! Ach, herrlich so ein Tag in der Natur.

Danach hatten wir frei, denn schließlich sind ja auch Ferien. Haben ganz viel verstecken gespielt und es gab da sogar einen kleinen Nebenfluss, in dem wir so viel bauen und matschen konnten wie wir wollten.

Übrigens wurden wir auch richtig toll und lecker versorgt. Uwe (Koch) und Jutta (Hauswirtschafterin) haben uns mit allem versorgt, was wir brauchten: Frühstück, Mittag und Abendbrot und natürlich Kakao und Tee. Alles, was das Herz begehrt.

Zweieinhalb Tage gehen ganz schön schnell vorbei, wenn man so viel beschäftigt ist wie wir. Das Wetter war so schön sonnig und warm und eigentlich wären wir gerne noch ein paar Tage geblieben. Wir freuen uns schon sehr auf unsere nächste Fahrt.

Schatzsuche mit Mila

Ebenfalls in den Hort-Osterferien gingen wir auf Schatzsuche mit Mila, der immer freundlichen Labrador-Dalmatiner Hündin. Der erste Hinweis war im Kinderhaus versteckt. Drinnen stand, dass wir zum Wald müssen. Die Suche startete beim MTV Platz. Nach zwei Dosen haben wir erstmal Gummibärchen gegessen, das war unsere Zwischenmahlzeit. Danach sind wir weitergegangen und nach einigen weiteren Dosen kamen wir zur Haverlahwiese. Dort haben wir uns hingesetzt, haben Obst, Gemüse, Buletten und Brötchen gegessen. Lecker Mittag in der freien Natur.

Den nächsten Hinweis bekamen wir nach einem weiteren Spiel. Wir mussten es schaffen schneller als Mila zu rennen. Puh ganz schön anstrengend, denn schließlich hatten wir ja schon eine weite, weite Wanderung hinter uns.

Ratet mal, wer gewonnen hat (beim dritten Versuch) … Das war unser letzter Hinweis und der Bonuspunkt, sodass wir nur noch alle Teile zusammen puzzeln mussten. Siehe da: Koordinaten! Die mussten wir eingeben im Handy und ab zum Schatz. Der Schatz waren Schokohasen und Geleeeier und dann sind wir müde und kaputt in Müze gegangen. Das war unser Erlebnis mit Mila.

Polizeieinsatz

Wir Hortkinder hatten in den Osterferien ein Polizeiprojekt. Ganz schön spannend. Wir haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt, die jüngeren und die älteren Kinder.

Wann kommen die denn endlich ... sind sie noch im Einsatz ... nehmen sie gerade einen Räuber fest??? Ach da. Große strahlende und blitzende Kinderaugen bei dem Blick auf zwei Polizisten in Uniform. In gemeinsamer Runde haben beide Polizisten sich vorgestellt und mal gezeigt, was sie so jeden Tag, wenn sie arbeiten gehen, mitnehmen müssen. Das war ganz schön viel. Gut, dass sie immer einen Gürtel umhaben.

Einen richtig guten Trick haben wir auch gelernt. Den Pfadfindergriff. So kann jeder in einer Notsituation mit einem weiteren Kind oder Erwachsenen einem Verletzen helfen und ihn aus der Gefahr tragen. WOW

Die jüngeren Kinder haben mit Herrn Schrader einen Fußgängerführerschein gemacht und die Gruppe der älteren Kinder haben einen Film mit Frau Rohde über Diebstahl geguckt. Was genau seht ihr? Wieso macht das Mädchen das? Was hätte sie anderes tun können und vor allem die Frage, was passiert denn dann genau?

Zum Schluss durften wir alle uns endlich das Polizei Auto von innen ansehen. Cool. Wusstet ihr, dass die Tür hinten rechts von innen nicht auf zu machen ist. Da muss dann der Dieb sitzen, wenn er von der Polizei geschnappt wurde.

Findet ihr nicht auch, dass hier immer eine Menge los ist bei uns?!

Bis bald, eure Hortkinder

Quelle: Die Hortkinder

So erreichen Sie uns