Aktuelles

Empfang für die erste Ehrenbürgerin der Stadt Salzgitter

11. Oktober 2018

Glückwünsche, Geschichten und Emotionen im SOS-Mütterzentrum Salzgitter

Die Begrüßungsschlange nimmt kein Ende, denn jeder der ca. 80 Gäste möchte persönlich “Hallo” und “Herzlichen Glückwunsch” sagen. So dauert es eine Weile, bis alle Gäste und ProtagonistInnen ihre Plätze eingenommen haben. Einen Tag nach der offiziellen Ernennung zur ersten Ehrenbürgerin der Stadt Salzgitter für Frau Hildegard Schooß lud das Mütterzentrum aus diesem Anlass zu einem Empfang.

Sabine Genther, Leiterin SOS-Mütterzentrum, freut sich über die vielen alten und aktuellen WegbegleiterInnen, die zum freudigen Anlass ins MüZe gekommen sind. An diesem Abend gibt es viele Geschichten und Anekdoten zum Wirken von Hildegard Schooß und zur Entwicklung des Mütterzentrums in Salzgitter Bad zu hören.

“Wir sind stolz auf dich und das, was du geschaffen hast”

Prof. Dr. Johannes Münder, Ehrenvorsitzender des SOS Kinderdorf  Vereins, schaut mit seinen Augen und seiner Erfahrung aus der langjährigen Arbeit beim Kinderdorfverein auf diese Wertschätzung und sagt voller Überzeugung: “Wir sind stolz auf dich und das, was du geschaffen hast”. Simone Semmler, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Salzgitter, hat die städtische Sicht und vor allem die Frauenperspektive im Blick. In ihrer Laudatio spricht sie von einer Revolutionärin, die sich trotz aller Hindernisse mit Beharrlichkeit für ihre Idee eingesetzt hat und etwas geschaffen hat, das weit über die Stadtgrenzen von Salzgitter hinaus seine Wellen in die Welt verbreitet. Beim anschließenden Imbiss gibt es noch viele Gepräche mit und unter den Beteiligten dieser Erfolgsgeschichte und es werden natürlich auch schon Pläne geschmiedet, wie es weiter geht.