Aktuelles

Ein Tannenbaum von bofrost – etwa tiefgekühlt?

17. Dezember 2018

Das Familienunternehmen bofrost* engagiert sich auch in diesem Jahr gemeinsam mit seinen Kunden, Mitarbeitern und der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ gegen Kinderarmut: Mit dem Verkauf des Genießer-Kalenders sammelt bofrost* aktuell Spenden – ein Euro für jedes verkaufte Exemplar. Sie kommen den RTL-Kinderhäusern in ganz Deutschland zugute. Neben jedem verkauften Genießer-Kalender geht auch für weitere Produkte aus dem bofrost* Sortiment ein Euro an die Stiftung RTL. Diese Spenden-Aktion ist Teil des Engagements von bofrost* beim RTL-Spendenmarathon.

Unterstützung – gesund, liebevoll und kreativ

Bereits 2016 konnte das Familienunternehmen in diesem Rahmen stellvertretend für alle Kunden und Mitarbeiter eine Million Euro spenden, um die Situation für Kinder in Deutschland zu verbessern und ihnen neue Perspektiven zu ermöglichen. Gefördert werden neben einer ausgewogenen Mahlzeit auch Schulungen zum Thema gesunde Ernährung, Hausaufgabenhilfe, liebevolle Betreuung und kreative Spiel- und Bildungsangebote. Und ganz praktisch, vor Ort und zum Anfassen engagiert sich bofrost* für das RTL-Kinderhaus im SOS-Mütterzentrum. 2016 gab es schon einmal eine kreative Aktion: Es wurden Weckmänner-Rohlinge mit bunten Perlen, Zuckerguss und anderen Köstlichkeiten verziert.

Süße Nikolausgeschenke am Weihnachtsbaum

Diesmal brachten Bereichsleiter Stephan Brüggendick und sein Kollege mit einem Weihnachtsbaum und schokoladigem Schmuck für jedes Kind vorbei. Die Kinder konnten es kaum erwarten, den Baum aus dem Karton „zu pellen“ – aber dann stand er da, jedes Kind bekam das süße Geschenk in die Hand und zack, war das Foto auch schon fertig. Kurzer Schockmoment für die soeben glücklich Beschenkten, als Anja Seidenkranz, zuständig für die Schulkinder im Offenen Kinder- und Jugendbereich (OKiJu), ruft: „Alle Geschenke bitte erstmal wieder einsammeln“. Große Augen und ein missgestimmtes: „OOOHHHH“! ist deutlich zu vernehmen. Doch die Enttäuschung hält sich in Grenzen, denn alle Kids wissen, dass sie zum Nikolaus damit „überrascht“ werden.

Ein herzliches DANKE an bofrost*!

Quelle: Dagmar Frommelt