Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
31413_SOS-Willkommensveranstaltung_Nürnberg_09.07.2017_5241.jpg
Aktuelle Veranstaltungen und Kurse

Café, Kurse und Projekte

Das Mütterzentrum Zwickau hat wieder alle Bereiche geöffnet –  und ist Montag bis Freitag von 09.00 – 18.00 Uhr für Sie da! Wir freuen uns, Sie alle wieder begrüßen zu dürfen – bitte beachten Sie jedoch die entsprechenden Hygiene- und Abstandsregeln.

Das Programm des Mütterzentrums wird von den Besuchern selbst gestaltet und von ihren Interessen, Bedürfnissen und Fähigkeiten bestimmt. Es gibt Kurse und Angebote rund um Familie, Gesundheit, Bildung, Sport und Kultur. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Kompetenzen aus Berufs- oder Familientätigkeit, aus Hobby oder Freizeit einbringen und damit die Angebotspalette bereichern möchten.

Der Einstieg in die Kurse ist jederzeit möglich. Die Nachfrage regelt das Angebot und Kinderbetreuung ist selbstverständlich. Jede und jeder kann auch selbst ein Angebot initiieren und dabei Unterstützung durch das Mütterzentrum erhalten. Ein Zertifikat ist dafür nicht nötig, wohl aber eigene Ideen und Lust sich auszuprobieren.

Neu und beachtenswert

Französisch-Club (Jeden Dienstag)

Jeden Dienstag ab 16.00 Uhr können sich ab sofort Sprachinteressierte, die Grundkenntnisse der französischen Sprache besitzen, im Mütterzentrum Zwickau treffen, um in lockerer Atmosphäre unter Anleitung einer Muttersprachlerin ihr Wissen zu erweitern und sicherer in der praktischen Anwendung der Sprache zu werden. Darüber hinaus erhalten sie Einblick in die französische Kultur und Tradition.

Dieses Angebot ist kostenfrei.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Martina Baumann (0375 390250).

Workshop: Strafen und Konsequenzen – neue Handlungswege (am 25. September)

Strafen und Konsequenzen als Konfliktstrategie halten sich hartnäckig in der Erziehung, aber was kurzfristig funktioniert, kann langfristig schaden, und das Familienleben belasten.
Im Workshop unter Leitung von Claudia Furtner (Eltern-und Familienberaterin) wird Wissen zu folgenden Themen weitergegeben:

  • Was sind Strafen?
  • Warum Strafen wir überhaupt und welche Mechanismen bewirken Strafen?
  • Welche Botschaften erhält mein Kind?
  • Wie kann ich Grenzen setzten?
  • Wie kann ich es anders machen?
  • Bestärken statt Loben
  • Rituale

Im Anschluss kann auf persönliche Anliegen eingegangen werden.
Die Veranstaltung findet am Freitag, den 25. September 2020 von 15.30 - 17.30 Uhr statt. 
Kinderbetreuung ist auf Anfrage möglich.

Anmeldung im Mütterzentrum bei Martina Baumann (0375 390250) oder auf dieser Webseite


Internationales Gartenfest (am 1. Oktober)

Am 1. Oktober 2020 möchte das Mütterzentrum/Mehrgenerationenhaus des SOS-Kinderdorfs mit Familien aus verschiedenen Herkunftsländern den Nachmittag von 14.00 – 18.00 Uhr gemeinsam verbringen. Im Garten des Mütterzentrums können Menschen miteinander reden, kreativ sein, Musik hören und sich bei Brettspielen und an der Tischtennisplatte messen.
Es wird eine Verkostung von kleinen landestypischen Leckereien geben.
Das Redaktionsteam vom Magazin „grenzenlos“ verteilt Exemplare der 6. Ausgabe und informiert dazu.

Die Veranstaltung findet bei passendem Wetter im Garten statt, ansonsten planen wir eine Regenvariante im Haus. 
Ansprechpartnerin: Angelika Ultzsch (0375 39025-13)

Plaudertasche (ab 7. Oktober)

Gesprächsrunde für Mütter und werdende Mütter + Babymassage

Die Hebamme Sandra Janik lädt Frauen, die ein Baby bekommen haben oder noch erwarten zum gemütlichen Plaudern ins Café des Mütterzentrums ein.
Sie möchte Hintergrundwissen vermitteln und Tipps und Kniffe für das Leben mit dem Baby im ersten Lebensjahr weitergeben.

Der Kurs umfasst 6 Termine, an denen Themen, wie z.B.: Stillen und Ernährung mit der Flasche, ggf. Vorbereitung auf das Stillen, Abstillen, Beikost, Zahnen und motorische Entwicklung behandelt werden. Der letzte Termin wird die die Kursreihe mit einer kuschligen Babymassage abrunden.

Die Teilnehmer treffen sich ab 7. Oktober 2020 mittwochs von 10 bis 11 Uhr.
Anmeldung und weitere Information im Mütterzentrum (0375 390250) oder über die Hebamme: janik-sandra@hotmail.de


Geburtsvorbereitung (ab 9. Oktober)

Am 9. Oktober 2020 beginnt ein Kurs zur Geburtsvorbereitung im Mütterzentrum. Der 7-wöchige Kurs wird von Hebamme Sandra Janik geleitet.

Die Teilnehmer treffen sich freitags von 9.30 bis 11.30 Uhr. In gemütlicher Runde werden verschiedene Themen besprochen, wie z.B. Schwangerschaftsveränderungen und Hausmittel gegen „übliche Wehwehchen“, Entwicklung des Kindes im Mutterleib, Vorbereitung auf den „großen Tag“, die letzten Wochen vor der Geburt, die Geburt selbst und das Wochenbett. Außerdem wird auf Säuglingsernährung und Babypflege eingegangen. Mit zahlreichen Praxisübungen wird der Kurs abgerundet, sodass jederzeit Wohlbefinden und vor allem Spaß im Vordergrund stehen.

Die Kosten hierfür trägt komplett die Krankenkasse. Gern darf ein Partner mitgebracht werden (Kostenübernahme für den Partner bitte bei der Krankenkasse erfragen, Erstattung meistens 100%).

Anmeldung und weitere Information im Mütterzentrum (0375 390250) oder über die Hebamme: janik-sandra@hotmail.de

Unsere täglichen Angebote

Montag


  • 15.30 Uhr: Wolltreff
  • 15.15 Uhr: Spatzenkurs
    (Kinder von 6 Monaten – 2 Jahren und Eltern)
  • 16.00 Uhr: Musikalische Frühförderung
    (Kinder von 2 - 4 Jahren und Eltern)
  • 16.45 Uhr: Musikalische Früherziehung
    (Kinder von 4 - 6 Jahren mit oder ohne Eltern)
  • 18.15 Uhr: Fitness und Vitalität
Dienstag
  • 9.00 Uhr: Krabbelgruppe
  • 16.00 Uhr: Französisch-Club
  • 19.30 Uhr: Malen und Zeichnen (letzter Di. im Monat)
Mittwoch
  • 9.30 Uhr: Fitness und Vitalität
  • 10.00 Uhr: Pilates mit Baby
  • 10.00 Uhr: „Plaudertasche“, Gesprächsrunde für (werdende) Mütter (Beginn: 7. Oktober 2020)
  • 14.00 Uhr: Romménachmittag
  • 15.00 Uhr: Töpfern (mit Voranmeldung), 14-tägig
  • 19.00 Uhr: Stammtisch für Tagesmütter und –väter (erster Mi. im Monat)
Donnerstag
  • 09:30 Uhr: Krabbel-Fit
  • 15:00 Uhr: Nähcafé
  • 17.00 Uhr: Line Dance für Senioren
  • 18:15 Uhr: Line Dance mit Vorkenntnissen
Freitag
  • 9.30 Uhr: Geburtsvorbereitung (Beginn: 9. Oktober 2020)
  • 15.00 Uhr: Spanisch-Club
  • 15:30 Uhr: Treff für Eltern autistischer Kinder (letzter Fr. im Monat)
  • 16:00 Uhr: Treff für Eltern von Kindern mit AD(H)S (3. Fr. im Monat)
  • 18:30 Uhr: Line Dance für Paare und Anfänger

Zusatzinformationen zu unseren Kursen

Krabbel-Fit

Für Eltern mit Babys im Alter von 6 bis 12 Monate

„Krabbel-Fit“ ist ein Spiel- und Krabbelkurs, der eine bunte Palette von Bewegungsspielen, kleinen Bastelprojekten, Liedern und Spielideen bietet. Zu einer Gruppe gehören maximal sechs bis acht Erwachsene mit ihren Babys im gleichen Alter. Die Anregungen sind dabei dem jeweiligen Alter der Kinder angemessen. Die Krabbel-Fit-Kursleiterin Norma Reinsdorf steht für alle Fragen, die im Alltag mit dem Baby entstehen, beratend zur Verfügung.

„Krabbel-Fit“-Kurse finden donnerstags um 11.00 Uhr im Mütterzentrum in der Kolpingstraße 22 statt. Eine Kursreihe umfasst 8 Termine zu jeweils 60 Minuten.

Anmeldung und weitere Information bei Norma Reinsdorf Telefon: 0375 39025-16, E-Mail: norma.reinsdorf@sos-kinderdorf.de

Wolltreff

Der Wolltreff findet jeden Montag ab 15:00 Uhr im Café des Mütterzentrums statt. Man kann seine eigenen Handarbeiten mitbringen, sich austauschen und Anregungen holen. Es wird gestrickt und gehäkelt.

Nachfragen und Anmeldung bei Jana Reményi unter Telefon 0375 39025-14.

Näh-Café

Menschen, die gern kreativ sind, können sich im Mütterzentrum Zwickau treffen. Gefertigt werden schöne Accessoires, Dekorationen für Haus und Kinderzimmer, aber auch neueste Trends für Kinderbekleidung.

An den kreativen Nachmittagen können Dinge nach Wunsch und Bedarf genäht werden, so z.B. kleine Taschen zur Aufbewahrung von Windeln, Feuchttüchern und anderen Dingen fürs Baby.
Man kann sich auch Anregungen holen, um Babyschuhchen zu stricken. 

Bitte nach Möglichkeit Jeans- oder andere Stoffreste und Dekoration, z. B. bunte Knöpfe und Bänder mitbringen.

Interessenten können sich bei Jana Reményi unter Tel.-Nr. 0375 39025-14 informieren und anmelden.

Downloads

Klöppeln, Gedächtnistraining oder Englischkurs? Sie möchten wissen, was diese Woche und diesen Monat im Mütterzentrum angeboten wird?

Mehrgenerationenhaus – Miteinander von Jung und Alt

2008 wurde unsere Arbeit durch Aufnahme in das Aktionsprogramm „Mehrgenerationenhäuser“ ausgezeichnet. 2017 wurden wir in das Folgeprogramm der Bundesregierung aufgenommen.

Was sind Mehrgenerationenhäuser?

Unsere Gesellschaft verändert sich durch den demografischen Wandel rasant. Wir müssen neue Antworten finden auf die Veränderungen der Lebensverhältnisse. Deshalb brauchen wir offene Orte, wo alle Generationen ihren Platz haben. Hier können sie sich im Alltag begegnen, sich kennenlernen und Neues miteinander ausprobieren. So entstehen lebendige Nachbarschaften und spezielle Angebote, passend für die Bedürfnisse und Lebenslagen der Menschen vor Ort. Beschäftigungsförderung und Integration sind bei ihrer Umsetzung zentrale Anliegen.

[---Image_alt---] mehrgenerationenhaus-neu

Das Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser

Zur Website

Ihre Ansprechpartner