Aktuelles

Schwitzen für das SOS-Kinderdorf Zwickau

8. Juli 2019

Der Benefizlauf für das SOS-Kinderdorf war wohl eines der leisesten Rennen auf dem legendären Sachsenring in Zwickau.

Über 250 Läufer rannten für den guten Zweck die 3,6 Kilometer der Strecke mit Muskelkraft. Auf einer Strecke, wo sonst nur Drehzahl und Hubraum dominieren. Bei den Läufern dabei: Rennfahrer Jesko Raffin aus der Schweiz. Er ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit den 250 Läufern die Rennstrecke zu umrunden. Er erreichte als erster die Ziellinie: nach 13 Minuten und 45 Sekunden. Mit seiner Rennmaschine braucht er nur eine Minute und 28 Sekunden.

Auch Thomas Lüthi (ehemaliger Weltmeister und derzeit 1. Platz in der Moto2) und Marcel Schrötter (derzeit 7. Platz in der Moto2) feuerten die Läufer an und erzählten aus dem Leben eines Rennfahrers. Die Freude, einfach dabei zu sein und einmal auf der Rennstrecke laufen zu können, stand allen ins Gesicht geschrieben.

Unter den Läufern waren viele Bekannte, Freunde und Spender des Zwickauer SOS-Kinderdorfes, ganze Firmen, Familien mit Kinderwagen, Rollstuhlfahrer und Läufer mit Handicap.

5.500 Euro kamen als Startgeld zusammen. Dieses wird die Fahrt der Zwickauer SOS-Kinderdorfbewohner in die Sommerferien unterstützen, erklärte Einrichtungsleiter Heico M. Engelhardt den Läuferinnen und Läufern. Es geht in das SOS-Feriencamp nach Caldonazzo, wo sich Kinder und Jugendliche aus ganz Europa treffen und gemeinsam ihre Ferien verbringen.

Wir danken ganz herzlich allen Teilnehmern und den Organisatoren des ADAC und der Sachsenring-Event GmbH für diese tolle Aktion.


So erreichen Sie uns

Heico M. Engelhardt, Einrichtungsleiter SOS-Kinderdorf Zwickau

SOS-Kinderdorf Zwickau
Einrichtungsleitung: Heico M. Engelhardt

Rottmannsdorfer Straße 43
08064 Zwickau

Telefon: 0375 788050-0
Fax: 0375 788050-25

Nachricht senden