Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
70959_KD-Württemberg_Felix Schurr1.JPG
Felix Schurr, Leiter des Sozialraumprojekt „JuWel“

Felix Schurr leitet gemeinsam Lea Fauser mit das Sozialraumprojekt „JuWel“ in Welzheim.

Felix Schurr und Lea Fauser leiten gemeinsam das Sozialraumprojekt „JuWel“ in Welzheim. JuWel steht für „Jugendhilfe im Welzheimer Wald“. Unser JuWel ist ein flexibles, ambulantes Gruppenangebot in Kooperation mit dem Kreisjugendamt Rems-Murr, der Stadt Welzheim und dem SOS-Kinderdorf Württemberg. In Zusammenarbeit mit den Familien bieten Frau Fauser und Herr Schurr an vier Nachmittagen in der Woche verschiedene Angebote für die 12 Kinder an, mit dem Ziel Erziehungsdefizite auszugleichen, Verhaltensauffälligkeiten zu beheben und neue Perspektiven zu entwickeln. Die Kinder sollen durch eine Verbindung von Alltagsstrukturierung mit pädagogischen Angeboten in ihrer gesamten Entwicklung, Beziehungsfähigkeit und sozialen Kompetenz gefördert werden. Das gemeinsame, tägliche Mittagessen übernimmt dabei eine zentrale Rolle. Das Essen ist für die Kinder kostenlos und wird in der örtlichen Schulmensa gekocht.

Was ist das Beste an deinem Beruf hier im Kinderdorf?

Am besten gefällt mir an meinem Beruf die Flexibilität und die tägliche Überraschung, da kein Tag wie der Andere ist.

Was macht deinen Tag zu einem guten Tag?

Wenn ich mehr als die durchschnittlichen sechs Minuten mit Lachen verbracht habe – was so ziemlich jeden Tag vorkommt.

70959_KD-Württemberg_Felix Schurr1.JPG

Mit welcher Persönlichkeit würdest du gerne zu Abend essen?

Mit Hannes Wader

Was darf in deinem Kühlschrank auf keinen Fall fehlen?

Heidelbeeren, Hafermilch und Eiswürfel.

Mit wem würdest du gerne für einen Tag deinen Job tauschen?

Mit dem Bademeister eines Freibads während der Wintersaison ;-)

Was ist dir lieber: Meer oder Berge?

Ganz klar, die Berge.

Ein Titel aus deiner Playlist?

Amon Amarth – Raven`s Flight

Wo findet man dich nach Feierabend?

Entweder in meinem Proberaum mit einer Gitarre auf dem Schoß, in der Kletterhalle oder an der Feuerstelle in meinem Garten mit einem kühlen Pils.