31124_KD-Duesseldorf_Kindertagespflege_Okt2015_2.jpg (1)
Kinderkrippe De lütten Butjer

Lernen spielerisch fördern

Für die Kleinsten ab einem Jahr haben wir auf dem Gelände des SOS-Kinderdorfs in Worpswede die Kinderkrippe De lütten Butjer mit zehn Plätzen eingerichtet. Mitten im Zentrum von Worpswede hat die Kinderkrippe im Jahr 2015 ein Zuhause gefunden, eine Oase für zwölf Kinder zwischen ein und drei Jahren. Um die Betreuung der Ein- bis Dreijährigen in der Zeit von 7:30 bis 15:00 Uhr kümmern sich drei langjährig erfahrene SOS-Kinderdorfmitarbeiterinnen.

Besonders wichtig ist unseren Fachkräften, den Kleinkindern einen festen Tagesablauf mit Ritualen und Strukturen zu bieten. Dieser soll ihnen Sicherheit vermitteln und Halt geben, von der Begrüßung der Kinder im Morgenkreis über Sing- und Spielrunden bis zu den gemeinsamen Mahlzeiten. Gleichzeitig gehen wir sehr individuell auf die Bedürfnisse der Jüngsten ein. Was brauche ich, um meinen Joghurt zu essen? Einen Löffel. Was darf beim Frühstück nicht fehlen? Die Brotdose. Ziel ist, jedem Kind die benötigte Aufmerksamkeit zu schenken und es dabei zu unterstützen vieles selbstständig zu tun. Zum besonderen Konzept vom SOS-Kinderdorf Worpswede gehört auch, einen regen Austausch mit den Eltern zu pflegen und ihnen mit fachlichem Rat zur Seite zu stehen.

Ihre Ansprechpartnerin

Manuela Graumann

SOS-Kinderdorf Worpswede
Mitarbeiterin – Kindertagesstätte Dat Butjerhus

Weyerdeelen 4
27726 Worpswede

Telefon: 04792 9332-18
Fax: 04792 9332-29
manuela.graumann@sos-kinderdorf.de

Geschichte aus einer SOS-Kindertagesbetreuung