[---Image_alt---] 15786_KD-Bremen_ mediasolution (13).jpg
Heilpädagogische Hausgemeinschaft

Frühzeitig verstärkt fördern

Kinder im KiTa-Alter mit Entwicklungsdefiziten und einem hohen Förderbedarf finden in unserer heilpädagogischen Hausgemeinschaft in Worpswede ein neues Zuhause. Ein fachlich versiertes Team aus Sozialpädagogen, Heilpädagogen und Erzieherinnen betreut nur fünf Kinder rund um die Uhr.

Um auf Entwicklungsverzögerungen gezielt einzugehen, werden in der heilpädagogischen Hausgemeinschaft nur fünf Kinder von einem mindestens vier- bis fünfköpfigen Team im Schichtdienst abwechselnd betreut. So können sie hier drei bis vier Jahre sehr individuell gefördert werden: motorisch, psychisch, sprachlich und kognitiv. Weitere vielfältige Angebote im Umland unterstützen  durch eine Förderung der Sinne, z.B. therapeutisches Reiten, Voltagieren, Tanzprojekte, Bewegungsparcoure etc. Einmal pro Jahr legen die Verantwortlichen in einem Hilfeplan fest, welche Experten hinzugezogen werden, z.B. aus den Bereichen Ergotherapie oder Logopädie. Zur Gestaltung ihrer Freizeit und Ferien wird unser interner Fachdienst eingebunden. In der kleinen, stabilen Hausgemeinschaft bleiben sie solange, bis eine Rückführung in ihre Herkunftsfamilie oder in eine andere – weniger förderintensive – Einrichtungen des SOS-Kinderdorfs Worpswede möglich ist.

Ihre Ansprechpartner