Hero Image
Tiergestützte Förderung
Mit Tieren positive Erlebnisse schaffen

Tiergestützte Förderung

Die Kinder im SOS-Kinderdorf Worpswede haben alle eine eigene Biografie und unterschiedliche Lebenserfahrungen aufzuarbeiten. Die Tiergestützte Pädagogik hilft Kindern, die körperliche oder seelische Übergriffe erlebt haben, auf besonderem Wege dabei, für einen Moment abzuschalten, das Selbstbewusstsein zu stärken, Ängste abzubauen und Freude mit einem ruhigen Wegbegleiter zu empfinden.
Der Umgang mit Tieren schafft positive Erlebnisse. Dadurch, dass Tiere klar reagieren, lernen Kinder, dass sie als Personen etwas bewirken können. Es fördert das Selbstvertrauen und Fürsorgeverhalten und verbessert auf lange Sicht auch die Beziehungsfähigkeit und die Sozialkompetenz. Der Umgang mit Pferden, Streichel- und Farmtieren hat für viele Kinder und Jugendliche einen therapeutischen Stellenwert.

Unsere tierischen Begleiter


Ihre Ansprechpartnerin

70591_KD-Worpswede_Mitarbeiter_SOS-Reiche-Birthe_040.jpg

Grundsatzpapier von SOS-Kinderdorf "Tiergestützte Interventionen"