Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Aktuelles

SOS-Kinderdorf Charity Golf-Turnier

23. Dezember 2021

Premiere des SOS-Kinderdorf Charity Golf-Turniers bringt 3.000 € für tiergestützte Therapien für Kinder

Unter dem Motto “Support the kids” richteten der Golfclub Lilienthal und das SOS-Kinderdorf Worpswede am 9. Oktober erfolgreich den ersten SOS-Kinderdorf Charity Cup aus.

Mit der Unterstützung von 60 Golferinnen und Golfer sowie Influencer „Daddy Channel“ und den „Golfmonkeys“ sammelt das SOS-Kinderdorf Worpswede bei der Premiere des SOS-Kinderdorf Charity Cups 3.000 € für die tiergestützte Therapiearbeit.

SOS-Kinderdorf Charity Golf-Turnier

€ 3.000 für tiergestützte Therapiearbeit

Bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune golften am 9. Oktober die 60 engagierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 1. SOS-Kinderdorf Charity Cups für den guten Zweck. Insgesamt kamen durch das Startgeld, zusätzliche Spenden vor Ort und die großzügige Unterstützung der Influencer Paul und Caro Dumitrescu aka „Daddy Channel“ mit ihrem Bekleidungslabel „ahoirockets“ und Christian und Antje Knuppe von den „Golfmonkeys“ 3.000 Euro zusammen. Das Geld fließt in die tiergestützte Therapiearbeit des SOS-Kinderdorfs Worpswede.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten und Sponsoren

Ausgerichtet wurde das Turnier auf dem inklusiven Familiengolfplatz des Golfclub Lilienthal e. V.‘s. „Wir freuen uns sehr, dass die Premiere unseres Charity Cups so toll angenommen wurde – und natürlich über die große Spendensumme, die wir für die so wertvollen Therapieangebote gewinnen konnten. Dass alles so reibungslos geklappt hat, haben wir vor allem der wunderbaren Zusammenarbeit mit dem Golfclub Lilienthal zu verdanken, der uns bei der Vorbereitung und Durchführung des Turniers bestens zur Seite stand“, schwärmt Gesamtleiter Joachim Schuch vom SOS-Kinderdorf Worpswede. „Ein riesen Dank geht auch besonders an die vielen Sponsoren, die uns sowohl mit tollen Preisen für die Sieger, mit ihrer Teilnahme, mit großherzigen Spenden sowie mit leckerer Verpflegung unterstützt haben: Bäckerei Behrens, Werder Bremen, Osterholzer-Stadtwerke, Agentur closer, Restaurant paulas vom Worpsweder Tor, Marktkauf & famila, Julia und Bea Engelmann, Restaurant Chapeau la vache, Meyerdierks Garden, ahoirockets und Golfmonkeys“, so Schuch weiter.

Spaß am Spiel und der guten Sache

Der 1. SOS-Kinderdorf Charity Cup wurde als 2er Scramble Turnier auf dem 18-Loch-Platz gespielt. Im Fokus standen beim Event vor allem der Spaß am Spiel und der guten Sache. Neben einigen Mitgliedern des Lilienthaler Golfclubs, fühlten sich auch weitere Golfbegeisterte aus der Region angesprochen, für das wertvolle Hilfsangebot des SOS-Kinderdorfs Worpswede die Golfschläger zu schwingen und vor Ort zusätzliche Beträge zu spenden. Und auch überregionale Teilnehmer waren vertreten: Das Hamburger Influencer-Paar Paul und Caro Dumitrescu als treue Unterstützer und der Berliner Golfer Christian Knuppe von den Golfmonkeyz ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, einen Beitrag für die tiergestützte Therapiearbeit für die Kinder aus dem SOS-Kinderdorf Worpswede zu leisten.

SOS-Kinderdorf Charity Golf-Turnier

Neben einem unterhaltsamen Turnier auf dem Platz, erwartete die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine stärkende Halfway-Verpflegung mit Kaffee und Kuchen, ein leckeres Grillbuffet und zum krönenden Abschluss eine Siegerehrung mit exklusiven gespendeten Preisen für 1.-3. Netto & 1.-3. Brutto und weiteren Sonderwertungen. Besonders die überraschende Auszeichnung des mittig- und letztplatzierten Teams sorgte bei den Gästen für den ein oder anderen Lacher und heitere Stimmung. Die glücklichen Gewinner konnten sich u. a. über Sachpreise wie signierte Werdertrikots, Bälle & Schuhe, signierte Gedichtbände der Poetry-Slammerin Julia Engelmann, hochwertige SodaStream Wassersprudler, Geschenkkörbe und Restaurantgutscheine freuen.

Folge-Turnier in 2022 ist bereits geplant

Für 2022 haben der Golfclub Lilienthal und das SOS-Kinderdorf Worpswede bereits das Folge-Turnier geplant: Am 18. Juni soll der Charity Cup in die zweite Runde gehen. Dann möchten die Organisatoren das Turnier für den guten Zweck um ein buntes Rahmenprogramm mit Schnupper-golfen erweitern. Dann rollt der Ball wieder – für den guten Zweck, denn: „Es gibt eine Vielzahl wertvoller Projekte, die wir den Kindern, Jugendlichen und Familien in der Region nur dank der finanziellen Hilfe unserer großzügigen Unterstützer bieten können. Daher hoffen wir sehr, dass wir im nächsten Jahr an die erfolgreiche Premiere anschließen und erneut auf eine rege Beteiligung zählen können“, ergänzt Sonja Oelfke dankbar, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit und Spenderbetreuung im SOS-Kinderdorf Worpswede.

Impressionen