Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Unterstützen Sie unser Kreativitätsprojekt mit Ihrer Spende
Mehr Raum für Kreativität

Phantasie und Selbstbewusstsein fördern

Jedes Einzelne der 32 Kinder im SOS-Kinderdorf Gera hat seine eigene Geschichte zu erzählen und zu verarbeiten. Gewalt, Misshandlung und Vernachlässigung haben deutliche Spuren hinterlassen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich täglich geduldig und liebevoll dafür ein, dass Traumata, Einsamkeit und Bindungsängste nicht in Wut und Aggression umschlagen. Zahlreiche gezielte und individuelle Angebote und Therapien sind notwendig. 

Ganz besonders wichtig sind für die Kinder klare Strukturen, nicht nur in der Gestaltung der Tagesabläufe, sondern auch in ihrem Zuhause – im SOS-Kinderdorf Thüringen. Leider fehlt dafür aktuell der Raum, so dass in der Bastelwerkstatt auch Fahrräder, Tretroller und Puppenwagen untergestellt werden müssen.

Neu entstehen soll daher auf dem Gelände des SOS-Kinderdorfes Thüringen ein Anbau mit Unterstellmöglichkeiten für Räder, Roller und vieles mehr. Dabei werden die Kinder von Beginn an mit einbezogen und können miterleben, wie sich aus einer Idee ein Plan entwickelt und ein Projekt fertig gestellt wird. Auch Raum für eigene kleine Reparaturen an den Fahrrädern soll entstehen: Angeleitet von ehrenamtlichen Mitarbeitenden können die Kinder hier an ihren Rädern schrauben und tüfteln, Erfolge erleben und so ihr Selbstvertrauen stärken. Gefördert wird außerdem das Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit den Materialien und den Rädern. 

Dank des neuen Fahrradschuppens kann der frei gewordene Raum als „Kreativraum“ genutzt werden mit vielfältigen Angeboten und Betätigungsmöglichkeiten für die Kinder und Jugendlichen des SOS-Kinderdorfes Thüringen mit einer breiten Auswahl an Geräten, Werkzeugen und Materialien – von Werkbänken für Holzarbeiten, Pinsel, Farben und Lacken für kreatives Gestalten bis hin zu Textilien und Nähmaschinen.

Persönlichkeit entdecken, Erfolgserlebnisse genießen

Viele der kleinen Bewohner des SOS-Kinderdorfes in Gera wurden schon in eine Erwachsenenrolle gedrängt und sollen durch das kreative Arbeiten und das Entdecken ihren Phantasie wieder Raum bekommen für kindliches Tun und Erleben. Das kreative Gestalten und Arbeiten schult Feinmotorik, Ausdauer und Selbststrukturierung und fördert so die Persönlichkeit. Gerade für Kinder mit Aufmerksamkeitsstörungen, mangelnder Konzentration und Gewaltbereitschaft hilft das Kreativsein und Basteln, sich selbst zu fokussieren, es entwickelt sich ein besseres Selbstwertgefühl durch kleine Erfolgserlebnisse.

Nicht zuletzt ist das Heranführen an handwerkliche Tätigkeiten auch eine Heranführung an das Berufsleben. Die möglichen „Fachkräfte von morgen“ können sich ausprobieren und lernen, auch die Arbeit des anderen wertzuschätzen und stärken damit ihre soziale Kompetenz.

Helfen Sie mit! Unterstützen Sie dieses Projekt!

spenden

So können Sie helfen!

Spenden

Marketing und Verwaltung

Nina Wunderlich