Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Aktuelles

HBV GmbH Hermsdorf spendet an SOS-Kinderdorf

8. Oktober 2021

Unternehmen aus der Region beteiligt Kinder am „hammermäßigen“ Erlös einer Herbstfest-Aktion

Im September fand zum 25. Mal das Herbstfest der Firma HBV Hermsdorfer Beschlag Vertrieb GmbH als Jubiläumshausmesse statt. So kann die Veranstaltung der HBV nunmehr auf eine lange Tradition zurückblicken. Über 700 Handwerker-Kunden informieren sich jährlich über Neuerungen und Altbewährtes für Tischlereien und holzverarbeitendes Handwerk. „Unser Herbstfest ist die vielen Jahre über schon zu einer Art Marke geworden“ sagt Josef Steppeler, Geschäftsführer der HBV.

Ein schönes Highlight war in diesem Jahr die Autogrammstunde mit Biathletin Kati Wilhelm. Die Spitzen-Sportlerin begeistert nicht nur durch ihre zahlreichen sportlichen Erfolge in der Vergangenheit, sondern bis heute anhaltend durch ihr offen-natürliches und sympathisches Wesen. Aber auch ein tolles handwerkliches Mitmach-Angebot stieß auf reges Interesse. Denn jeder Besucher konnte sich einen kleinen Hammer selbst bauen. Handwerker-Kunden und Profi-Heimwerker machten sich gemeinsam ans Werkzeug und es entstanden zahlreiche Unikate. Für den Hammer der Marke Eigenbau galt es, einen Obolus zu entrichten. Die HBV GmbH spendete aus den Erlösen fast 1.000 Euro, welche mit großer Freude auf dem Hermsdorfer Firmengelände an Nina Wunderlich vom SOS-Kinderdorf Thüringen übergeben wurden.

„Besonders in diesen anhaltend pandemiebelasteten Zeiten wissen wir derartige Zuwendungen sehr zu schätzen. Wir danken den Mitarbeitern und Kunden der Firma HBV Hermsdorfer Beschlag Vertrieb GmbH sehr für diese ‚hammermäßige‘ Aktion“, so Nina Wunderlich. Bereits in 2016 konnte sich die Einrichtung für sozial benachteiligte Kinder in Gera über eine Spende der HBV GmbH freuen: Anlässlich des 25. Firmenjubiläums sammelte das Unternehmen damals bei Partnern und Kunden. Josef Steppeler freut sich, etwas Gutes für Kinder tun zu können. Er selbst ist absoluter Familienmensch und weiß bei eigenen vier Kindern nur zu gut, wie wichtig Familie, Zusammenhalt, Geborgenheit und Perspektive für Kinder sind. Er möchte deshalb Kinder unterstützen, die nicht in ihren eigenen Familien aufwachsen können. Ein weiterer Grund für das Engagement Steppelers liegt darin, dass er sich mit der Region sehr verwurzelt fühlt. SOS-Kinderdorf sagt nochmals Herzlichen Dank! Der Spendenbetrag wird zeitnah in Projekte fließen, die Kindern helfen und Freude schenken.

Josef Steppeler übergibt den Erlös der „hammermäßigen“ Spendenaktion an Nina Wunderlich vom SOS-Kinderdorf.

Josef Steppeler übergibt den Erlös der „hammermäßigen“ Spendenaktion an Nina Wunderlich vom SOS-Kinderdorf.