Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Aktuelles

#ichhandlejetzt

15. November 2022

Auch SOS-Kinderdorf beteiligt sich an der Kampagne der Thüringer Gleichstellungsbeauftragten und Netzwerke zur Hilfe für Betroffene von häuslicher Gewalt.

 Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am 25. November (Orange Day) sagen wir entschieden NEIN zu jeder Form von Gewalt. Gewalt kann viele Gesichter haben. Sie kann uns Zuhause, auf der Arbeit, im öffentlichen Raum oder im Netz begegnen. Gewalt beginnt auch nicht mit körperlicher Gewalt, sondern Bedrohungen, Beschimpfungen und Kontrolle können ebenfalls Formen von Gewalt sein.

Vom 15.11.2022 bis zum 25.11.2022 erscheint in einer gemeinsamen Kampagne von Thüringer Gleichstellungsbeauftragten und der örtlichen Netzwerkpartner jeden Tag ein neues Thema in den sozialen Netzwerken mit Hilfe eines „fiktiven Tagebuches“ einer betroffenen Frau. Betroffenen und deren Umfeld soll die Botschaft kommuniziert werden, dass niemand Gewalt aushalten muss: Es gibt vertrauliche, kostenfreie und auf Wunsch anonyme Angebote in allen Regionen Thüringens.

In Gera können sich Hilfesuchende zum Beispiel auch an das Frauenkommunikationszentrum von SOS-Kinderdorf wenden. Das FFZ ist Partner im Geraer Netzwerk gegen Häusliche Gewalt, Anlaufstelle für Betroffene sowie auch Ratsuchenden aus deren Umfeld. „Die Kampagne vor dem Orange Day soll motivieren, nicht länger auszuhalten, sondern etwas zu unternehmen und die eigene Situation zu verbessern. Viele Menschen trauen sich aus Scham und Verzweiflung nicht aus der Tabuzone „Häusliche Gewalt“ heraus“, erklären die Protagonisten.