Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Das Highlight: Unser Benefizkonzert zum Jahreswechsel
Jahreswechsel 2019/2020

Jahreswechsel 2019/2020

Es wurde Winter, bis wir unseren nächsten Austausch machen konnten. Eine ziemliche Umstellung für die wärmeverwöhnten israelischen Gäste, die uns – wir wir hier so schön sagen – „zwischen den Jahren“ besuchten.

Wir hießen die Gruppe mit einem üppigen Essen herzlich willkommen. Es gab Auberginen-Lasagne, gehackte Leber auf vegetarisch mit Pilzen zubereitet, Süßkartoffelgemüse mit Granatapfelkernen und Zwiebeln, Pitabrot, Hummus, Auberginen-Walnusspaste und, und, und … ein typisches Festmahl für Israel.

Wir im Kinderdorf hatten soeben unsere Weihnachtsfeierlichkeiten beendet und bereiteten uns auf den Jahreswechsel vor. Im jüdischen Glauben wurde zu dieser Zeit – vom 22.12. bis 30.12.2019  – das Fest Chanukka gefeiert. Chanukka ist das Lichterfest und gedenkt der Wiedereinweihung des 2. Jüdischen Tempels in Jerusalem. Von diesem 2. Tempel steht heute noch die Klagemauer. Ganz wichtig in diesen Tagen ist das Essen – und für die Verteilung der Süßigkeiten sorgt der Dreidel, ein kleiner Kreisel.

Im Mittelpunkt des Programms standen unsere beiden Konzerte, einmal in der Konviktkirche in Freiburg und wenige Tage darauf in der Synagoge in Sulzburg. Sehr beeindruckt waren alle Israelis von den beleuchteten Straßen in der Stadt und auch, dass sie so ohne weiteres in eine christliche Kirche gehen dürfen, um dort aufzutreten.

Wir wiederum waren erstaunt über die Chanukkarituale und haben uns gefragt, ob es da möglicherweise doch Zusammenhänge oder Ähnlichkeiten zwischen Chanukka und Weihnachten gibt.


So erreichen Sie uns

Nachricht senden

Wir freuen uns über jeden, der dieses Projekt finanziell unterstützen möchte.

Ohne Kooperationspartner, Mitwirkende und Freunde geht es nicht. Nur durch die Unterstützung von fachlich versierten Firmen, Organisationen und Einzelpersonen können wir unsere Idee in die Tat umsetzen.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns mit ihrem Know-How, ihrem Können, ihrem großen Interesse und ihrer finanziellen Hilfe unterstützen.

  • Nona Fridman, Violine und Musikerin - Freiburg
  • Arin Maisky, Orgel, Cembalo, Klavier - Tel Aviv
  • Eliran Kadussi, Countertenor, Klavier - Israel und London
  • Ofek Balisha, Gitarre, Percussion, Klavier, Begleiter des Exchange Programms  - Israel 
  • Yehonatan Schaal, Saxophon, Percussion, Tanz, Begleiter des Exchange Programms – Israel
  • Vertigo Modern Dance Company mit Inbal Aloni-Debi , Noa Wertheim, Adi Wertheim, Adi Schaal, Yehonatan Schaal
  • Adi Kadussi, Management, Sängerin, Songwriter - Tel Aviv 
  • Tunnelblick, Band der „Freiburger StraßenSchule“
  • Freiburger Studierenden Orchester
  • Max Weber von Cinegrapher Filmproduktionen
  • Suchon Kim, Gesang - Freiburg
  • Christian Miscunescu, Klavier, Orgel - Freiburg 
  • Anna Therese Brenner, Tanz - Freiburg
  • Viele, viele andere, die einzelne Sequenzen unseres Austauschs bereichert haben

Drittmittel und Mittel von privaten Spendern sind unerlässlich zur Finanzierung all unserer Vorhaben. Wir freuen uns riesig über jeden Betrag, sei er noch so klein. An dieser Stelle danken wir schon jetzt für alle großen und kleinen Unterstützungen

  • ConAct - Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch
  • Renate und Waltraud Sick Stiftung
  • Oberle Stiftung – Menschen für Menschen
  • CEWE Fotoprodukte
  • Axel Springer Stiftung
  • Verschiedene Zustiftungen und Treuhandstiftungen der SOS-Kinderdorf e.V. Stiftung
  • Jugendbläsermentoren der DBD e.V., Baden-Württemberg
  • Stadt Sulzburg 
  • Dr. Hug – Collegium Borromaeum Freiburg (Konviktkirche)
  • Bäckerei Lienhart, Freiburg 
  • Pfarrgemeinde Opfingen