Aus Fremden werden Freunde
Aus Fremden werden Freunde

Unterstützen Sie unser Austauschprojekt mit Israel

Meine Welt in Deiner Welt – there is more than hope

Wie können unsere Jugendlichen lernen, mit Vorurteilen umzugehen, Fremdes einzuordnen und sich eine differenzierte Meinung zu fremden Kulturen zu bilden? Was können sie voneinander und miteinander lernen? Was bringt sie in ihrem Leben dabei vorwärts? Besonders in einer Zeit, in der dies alles so wichtig ist wie selten zuvor?

Diese Fragen waren Anlass für ein ganz besonderes interkulturelles Austauschprojekt zwischen dem SOS-Kinderdorf Schwarzwald und SOS-Kinderdorf Israel.

Ein Video sagt mehr als tausend Worte...


Sulzburg ist nicht nur die Heimat des SOS-Kinderdorfs Schwarzwald, sondern auch ein historischer Begegnungsort mit intensiver jüdischer Vergangenheit. Eine der wenigen vollständig sanierten Synagogen und der jüdische Friedhof zeugen davon. “Meine Welt in deiner Welt“ – There is more than hope!“ – so lautet der Titel des Projekts.

Die Jugendlichen zu Gast in Israel

Seit dem ersten Besuch 2016 von neun Jugendlichen und ihren Begleiterinnen aus einem SOS-Kinderdorf in Israel hat sich ein interkulturelles Musik- und Modern Dance Projekt entwickelt. Gemeinsam Zeit verbringen,  singen, musizieren, Sport machen und tanzen sind hilfreiche Wege, um sich näher kennen zu lernen. Denn gerade wenn die Verständigung in der Muttersprache nicht so klappt wie erhofft, haben wir immer noch unsere Körpersprache!

Unser Ziel: eine gemeinsame Music Dance Performance und ein Film 

In den vergangenen Jahren haben wir dank verschiedener gemeinsamer Projekte eines gelernt: Nichts verbindet so intensiv und einfach wie Musik, Tanz und Bewegung. Dies wollen wir auch auf die Bühne bringen. 2019/2020 fand ein Konzert in der Konviktkirche in Freiburg statt und ein Konzert in der Synagoge in Sulzburg.

Freuen Sie sich auf unseren Film! 2020 wird die Dokumentation fertiggestellt sein. Wir informieren an dieser Stelle, sobald es konkrete Informationen dazu gibt. 

So erreichen Sie uns

Nachricht senden

Wir freuen uns über jeden, der dieses Projekt finanziell unterstützen möchte.

Ohne Kooperationspartner, Mitwirkende und Freunde geht es nicht. Nur durch die Unterstützung von fachlich versierten Firmen, Organisationen und Einzelpersonen können wir unsere Idee in die Tat umsetzen.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns mit ihrem Know-How, ihrem Können, ihrem großen Interesse und ihrer finanziellen Hilfe unterstützen.

  • Nona Fridman, Violine und Musikerin - Freiburg
  • Arin Maisky, Orgel, Cembalo, Klavier - Tel Aviv
  • Eliran Kadussi, Countertenor, Klavier - Israel und London
  • Ofek Balisha, Gitarre, Percussion, Klavier, Begleiter des Exchange Programms  - Israel 
  • Yehonatan Schaal, Saxophon, Percussion, Tanz, Begleiter des Exchange Programms – Israel
  • Vertigo Modern Dance Company mit Inbal Aloni-Debi , Noa Wertheim, Adi Wertheim, Adi Schaal, Yehonatan Schaal
  • Adi Kadussi, Management, Sängerin, Songwriter - Tel Aviv 
  • Tunnelblick, Band der „Freiburger StraßenSchule“
  • Freiburger Studierenden Orchester
  • Max Weber von Cinegrapher Filmproduktionen
  • Suchon Kim, Gesang - Freiburg
  • Christian Miscunescu, Klavier, Orgel - Freiburg 
  • Anna Therese Brenner, Tanz - Freiburg
  • Viele, viele andere, die einzelne Sequenzen unseres Austauschs bereichert haben

Drittmittel und Mittel von privaten Spendern sind unerlässlich zur Finanzierung all unserer Vorhaben. Wir freuen uns riesig über jeden Betrag, sei er noch so klein. An dieser Stelle danken wir schon jetzt für alle großen und kleinen Unterstützungen

  • ConAct - Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch
  • Renate und Waltraud Sick Stiftung
  • Oberle Stiftung – Menschen für Menschen
  • CEWE Fotoprodukte
  • Axel Springer Stiftung
  • Verschiedene Zustiftungen und Treuhandstiftungen der SOS-Kinderdorf e.V. Stiftung
  • Jugendbläsermentoren der DBD e.V., Baden-Württemberg
  • Stadt Sulzburg 
  • Dr. Hug – Collegium Borromaeum Freiburg (Konviktkirche)
  • Bäckerei Lienhart, Freiburg 
  • Pfarrgemeinde Opfingen