[---Image_alt---] 2534_KD_Harksheide_TorstenKollmer_27.10.13_1677
Betreutes Einzelwohnen

Der Weg in die Selbstständigkeit

Ein weiteres Angebot des SOS-Kinderdorfes Schwarzwald ist das betreute Wohnen. Es richtet sich an Jugendliche und junge Volljährige, die zwar schon alleine wohnen können, dabei aber noch Unterstützung und Hilfe brauchen.

Möglichkeiten im Betreuten Wohnen

  • Hilfen gem. § 19, § 27/41 i.V.m. § 30, § 34, § 35 a SGB VIII
  • Einzelwohnen in selbst angemieteten Wohnungen im Bereich Stauten, Bad Krozingen, Müllheim, ggf. auch Freiburg mit individuellem Betreuungsumfang gem. Hilfeplanung

Unsere Leistungen

Der Jugendliche / junge Volljährige mietet die Wohnung in der Regel selbst an - die Wohnungssuche kann Bestandteil der Hilfe sein. Übergangsweise ist im Einzelfall ggf. auch ein begleitetes Wohnen im SOS-Kinderdorf möglich. Der Betreuungsrahmen und der Umfang (durchschnittliche Wochenstunden) werden individuell gemäß Hilfeplanung durch pädagogische Fachkräfte gestaltet (Sozialarbeiter/-pädagoglnnen, Diplom-Pädagoginnen, etc).

Die Fachkräfte/eine Bereitschaft ist auch außerhalb der vereinbarten Betreuungszeiten erreichbar. In Krisen ist bei Bedarf auch eine stationäre Aufnahme im SOS-Kinderdorf möglich. Abgerechnet wird bedarfsbezogen über Fachleistungsstunden (bei stationärer Aufnahme Tagessatz und ggf. individuelle Zusatzleistungen).

Unser Miteinander

Die Hilfe im Betreuten Wohnen erfolgt auf der Grundlage der gemeinsamen Hilfeplanung mit dem Jugendlichen/jungen Erwachsenen, ggf. dessen Eltern, den beteiligten Fachkräften des SOS-Kinderdorfes sowie des Jugendamtes. Im Betreuten Wohnen arbeiten pädagogische Fachkräfte, teilweise in/ mit therapeutischer Zusatzausbildung. Unterstützt und beraten werden die Fachkräfte durch die Bereichsleitung, die einrichtungsinterne Fachberatung sowie ggf. durch externe Supervision. Die fachliche Arbeit wird durch interne und externe Fort- und Weiterbildungen kontinuierlich weiter entwickelt. Wir kooperieren eng mit Schulen und Ausbildungsstellen, Beratungsstellen, Kinder- und Jugendpsychotherapeuten, Fachärzten und der Kinder-und Jugendpsychiatrie. 

Ihr Ansprechpartner