3680_Torsten_Kollmer_2014_RechtebisJuni2019_RX3A5556.jpg
Kinderdorffamilien

Alles unter einem Dach

Im SOS-Kinderdorf Schleswig-Holstein leben zur Zeit 56 Kinder und Jugendliche in 12 Kinderdorffamilien. Jeweils fünf bis sechs Kinder leben mit ihrer SOS-Kinderdorfmutter in zusammen, besuchen den Kindergarten, Schulen oder machen eine Ausbildung. Sie haben die Möglichkeit, so lange hier zu bleiben, bis sie auf eigenen Beinen stehen können. 

Das SOS-Kinderdorf befindet sich am Rande der Kleinstadt Lütjenburg. Auf dem Kinderdorfgelände befinden sich 12 Kinderdorfhäuser, ein Gemeindehaus mit Saal, Verwaltungs- und Besprechungsräumen sowie Mitarbeiterwohnungen. Darüber hinaus gehören zu der Einrichtung ein Jugendhaus mit Werkräumen für Kinder, Jugend- und Tischtennisraum sowie Fahrradwerkstatt und Fitness-Raum, die Dorfmeisterwerkstatt, ein Mitarbeiterwohnhaus, ein Bootshaus und Garagen. In einem weiteren Gebäude befinden sich eine Kinder-Bibliothek und Räumlichkeiten für Schulaufgabebetreuung und Computerarbeitsplätze. Das große Freigelände bietet zahlreiche Spiel und Sportmöglichkeiten.

Wer kommt zu uns?

Kinder kommen zu uns aus Lebenssituationen, in denen sie körperlich und/oder seelisch ungenügende Versorgung erfahren mussten, in denen ihr "Kindeswohl" so gefährdet war, dass für sie auf Dauer eine neue Bleibe, ein Zuhause gefunden werden musste. Mangelnde Zuwendung hat bei den meisten tiefgreifende seelische Schäden hinterlassen, die hier aufgearbeitet und "geheilt" werden müssen. In besonderen Fällen können auch geistig und/oder körperlich behinderte Kinder aufgenommen werden. Dabei ist die Zusammenarbeit mit dem Herkunftssystem soweit möglich immer präsent. Diese systemische Arbeit ist eine wichtige Grundvoraussetzung für eine gelingende Verselbständigung der Heranwachsenden. Das Alleinstellungsmerkmal der Kinderdorfpädagogik ist die familienanaloge Betreuungsform. Die fachlich qualifizierten Kinderdorfmütter bieten über Jahre hinweg verlässliche Beziehungen, auch weit über die Verselbständigung der Kinder hinaus, an.

Wie kommt man zu uns?

In den meisten Fällen fragen bei uns Jugendämter an, ob wir eine Aufnahmemöglichkeit haben. Anfragen können aber auch aus dem engeren und weiteren sozialen Umfeld (Eltern, Verwandte, Bekannte, Schule, etc.) kommen. Die Aufnahme selbst erfolgt immer im Einvernehmen mit den Eltern bzw. Sorgeberechtigten und dem zuständigen Jugendamt. Das Aufnahmealter liegt zwischen 0 und 12 Jahren. Bei Geschwistergruppen werden auch ältere Kinder bzw. Jugendiche aufgenommen.

Wie helfen wir?

Wir bieten den jungen Menschen dauerhafte Zuwendung in der Verlässlichkeit und Geborgenheit einer "Ersatzfamilie". Die Kinderdorfmütter sind staatlich anerkannte Erzieherinnen oder verfügen über eine vergleichbare Qualifikation. Gemeinsam mit weiteren Fachleuten bilden sie in der Familie das sog. "Kernteam". Die Kinderdorffamilien werden begleitet und unterstützt durch ein Team von Fachkräften (Sozialpädagogen, Therapeuten, Freizeitpädagogen, etc.), die eine ergänzende, umfassende Förderung garantieren. Ziel hierbei ist es, sich eigener Stärken und Fähigkeiten bewusst zu werden, damit vorhandene Defizite aufgearbeitet werden können.

So erreichen Sie uns

SOS-Kinderdorf Schleswig-Holstein
Einrichtungsleitung: Dirk Baumann

Eetzweg 1
24321 Lütjenburg

Telefon: 043819067-10
Fax: 043819067-133
kd-sh@sos-kinderdorf.de


Nachricht senden

Geschichten aus den SOS-Kinderdorffamilien in Deutschland

Kinderdorffamilien & Wohngruppen