[---Image_alt---] 15786_KD-Bremen_ mediasolution (13).jpg
Heilpädagogischer Dienst

Kind und Familie im Mittelpunkt

Der Heilpädagogische Dienst (HPD) ist eine eigenständige Abteilung im SOS-Kinderdorf Schleswig-Holstein. Er besteht seit 1992. In unseren Räumlichkeiten werden Kinder und Jugendliche im Alter von 4-18 Jahren heilpädagogisch und therapeutisch begleitet. Das Angebot des HPD wird vom Kinderdorf, sowie von Familien aus Lütjenburg und der näheren Umgebung wahrgenommen. Der HPD arbeitet mit Schulen, Kindergärten, Ärzten und anderen Therapeuten aus der Umgebung zusammen.

Wer kommt zu uns?

Kinder und Eltern, deren Familienleben durch äußere und innere Belastungen erschwert ist, finden hier Hilfe und Unterstützung. Diese Belastungen können z.B. sein: geistige Behinderung eines Kindes, eine Entwicklungsverzögerung (z.B. aufgrund einer Frühgeburt), Ängste und Aggressionen, Schulschwierigkeiten (z.B. eine Lese-Rechtschreibschwäche) oder Hyperaktivität (ADHS).

Wie kommt man zu uns?

Wenn Eltern das Gefühl haben Hilfe zu benötigen, können sie uns ansprechen und dann einen Antrag auf Kostenübernahme beim zuständigen Jugendamt nach § 35a KJHG oder aber beim zuständigen Sozialamt nach §§ 39,40 BSHG stellen. Vor Beginn einer Hilfemaßnahme erörtern wir in einem persönlichen Gespräch genaue Einzelheiten der Hilfe. Auch die Selbstfinanzierung einer Hilfemaßnahme ist möglich.

Wie helfen wir?

Die Heilpädagogik ist ganzheitlich ausgerichtet. Das heißt für uns, wir sehen das Kind und die Familie im Mittelpunkt. Unsere Förderung/Therapie setzt darauf an, für jedes Kind und jede Familie die passenden Bausteine für eine optimale Förderung zu erarbeiten. Ein weiterer wichtiger Baustein für eine optimale Förderung ist die intensive Zusammenarbeit mit den Eltern. Hierbei steht das Erarbeiten von eingehenden, auf die persönliche, familiäre Situation abgestimmten Hilfestellungen im Vordergrund. In regelmäßig stattfindenden Elterngesprächen können wir Ansatzpunkte für eine individuelle Unterstützung in den alltäglichen Lebensbereichen erarbeiten. Eltern haben zum einen den Anspruch zu wissen, was mit ihrem Kind passiert, zum anderen sind wir als Fachleute auf die Informationen der Eltern angewiesen, um ein optimales Förderkonzept zu erarbeiten.

Downloads

So erreichen Sie uns

SOS-Kinderdorf Schleswig-Holstein
Heilpädagogischer Dienst

Eetzweg 1
24321 Lütjenburg

Telefon: 043819067-118
Fax: 043819067-133