Aktuelles

Ich helfe gerne!

9. Januar 2019

Spender Hans Gerhard Ramler

Pünktlich zur kalten Jahreszeit ist das Herzstück im SOS-Kinderdorf Schleswig-Holstein endlich wieder richtig warm gelaufen. Dank einer großzügigen Spende von Hans Gerhard Ramler konnten die dringend notwendigen Sanierungsarbeiten im sogenannten „Saal“ umgesetzt werden. Mit der stolzen Summe von 45.000 Euro wurden die Heizungsanlage, die Elektrik und der Parkettfußboden der Multifunktionshalle erneuert.

Der ehemalige Landtagsabgeordnete Hans Gerhard Ramler gründete 2009 zusammen mit seiner Frau nach dem plötzlichen Tod ihres Sohnes und der Schwiegertochter eine Stiftung. „Als die Kinder tot waren, wollten wir das Geld nicht dem Staat überlassen“, erzählt der mittlerweile 90-Jährige. „Da haben ich und meine Frau die Idee gehabt, eine Stiftung für die Fort- und Ausbildung junger Leute in Ostholstein zu gründen.“ Durch seine Tätigkeit als Bildungsreferent der Deutschen Angestellten Gewerkschaft kannte Hans Gerhard Ramler die Probleme junger Menschen, beim ersten Anlauf den passenden Beruf zu finden.

Als dann vor drei Jahren auch noch seine Frau Agnes verstarb, entschloss sich Hans Gerhard Ramler sein Engagement über die Stiftung hinaus auszuweiten. Der Besuch im SOS-Kinderdorf Schleswig-Holstein hinterließ einen tiefen Eindruck bei ihm, so dass schnell feststand, wohin die Spende gehen würde. Für die Kinder aus dem SOS-Kinderdorf ein echter Glücksfall: der in die Jahre gekommene „Saal“ ist nämlich Dreh- und Angelpunkt des sozialen Miteinanders und kann dank Hans Gerhard Ramler wieder im vollen Umfang genutzt werden.