[---Image_alt---] 29362_KD-Oberpfalz_18.04.2017_MaximilianGeuter_9941
Ambulante Flexible Hilfen

„Beginne dort, wo sie sind und baue auf das, was sie haben“

Das SOS-Kinderdorf Sauerland bietet

  • Spezialisierung auf Beratung und Unterstützung von Familien in kritischen Lebenssituationen in deren Umfeld
  • Entwicklung von individuellen Lösungen gemeinsam mit den Familien
  • sofortige Unterstützung in akuten Krisensituationen (u.a. zur Existenzsicherung)
  • zeitlich unabhängige und flexible Umsetzung der Hilfen zur Erziehung - nach Bedarf im Co-Team


Das ambulante Team des SOS-Kinderdorfs Sauerland leistet ambulante Hilfen zur Erziehung nach SGB VIII:

  • sozialpädagogische Familienhilfe (§ 31)
  • Familien-Clearing
  • Video-Training in der Familie
  • Krisenintervention in Familien
  • Erziehungsbeistand/Betreuungshelfer/in (§ 30)
  • begleiteter Umgang (§ 18,3)
  • aufsuchende Familientherapie (§ 27,3)
  • soziale Gruppenarbeit (§ 29)
  • intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung (§ 35)
  • Begleitung im betreuten Einzelwohnen (§ 34)
  • Begleitung und Unterstützung bei der Schuldenregulierung
  • Elternkurse „Starke Eltern – Starke Kinder“
  • begleitete Rückführung in das Herkunftssystem/in die Familie


Hier finden Sie Hilfe - wir sind da,

  • wenn bei Konflikten, Erziehungsschwierigkeiten oder Suchtverhalten innerhalb der Familie Unterstützung benötigt wird
  • wenn neue Wege des Zusammenlebens gesucht werden
  • wenn aufgrund von unterschiedlichen Problemlagen der Alltag nicht mehr bewältigt werden kann
  • wenn intensive Hilfe bei der Erziehung benötigt wird
  • wenn bisherige Beratungs- und Hilfsangebote ablehnend oder skeptisch betrachtet werden
  • wenn sich junge Menschen aus ihrem bisherigen Lebensumfeld (Familie, stationäre Jugendhilfemaßnahme) lösen wollen
  • wenn sie in einer eigenen Wohnung leben oder leben möchten und Beratung in Anspruch nehmen wollen
  • Wir bieten Hilfe, um bestehende Probleme zu klären und gemeinsam nach Lösungen zu suchen.
Wichtig zu wissen

Alle sozialpädagogischen Fachkräfte sehen sich als gleichberechtigte Partner im Prozess zur Erreichung von nachhaltigen und konstruktiven Problemlösungen. Die Jugendhilfemaßnahmen werden in enger Abstimmung mit dem jeweiligen Jugendamt durchgeführt und setzen die Bereitschaft zur Veränderung bei den jungen Menschen bzw. deren Familien voraus.

MitarbeiterInnen und Rahmenbedingungen

Die Mitarbeiter der flexiblen ambulanten Hilfen sind ausgebildete Erzieher, Sozialpädagogen, Sozialarbeiter, dipl. Pädagogen. Die Kollegen haben unterschiedliche Zusatzqualifikationen oder bildeten sich in unterschiedlichsten Bereichen fort wie z.B.:

Zusatzqualifikationen:

Das SOS-Kinderdorf Sauerland hält für den Bereich der ambulanten Hilfen ein multiprofessionelles Team von Sozialarbeiter/innen, Erzieher/innen und SozialpädagoIinnen mit Zusatzqualifikationen und systemischem Arbeitsansatz vor. Folgende Leistungen werden angeboten:

  • systemische Beratung und Familienberatung
  • Schuldnerberatung
  • Beratung familialer Systeme
  • sozialpädagogische Familien- und Erziehungshilfe nach dem Heidelberger Modell
  • Kinderschutz (nach § 8a SGB VIII)
  • SIT „Systemische Interaktionstherapie“
  • systemische Familienaufstellung
  • systemisch-integrative Kinder- u. Jugendlichentherapie
  • positive Familienberatung

Fortbildungen:

Zusätzlich wurden qualifizierte Fortbildungen in folgenden Bereichen wahrgenommen:

  • Trauma und Traumafolgen
  • „Verselbstständigung“ – den Übergang in die Selbstständigkeit unterstützend und nachhaltig gestalten
  • Zertifizierte/r Elternkursleiter/in „Starke Eltern - Starke Kinder“
  • Gordon-Familientraining
  • Stress-Management
  • Autogenes Training
  • „Ich schaffs“-Coaches


Downloads

Ihr Ansprechpartner

Stefan Weisheit

SOS-Kinderdorf Sauerland
Bereichsleitung

Claudiusstraße 34
58513 Lüdenscheid

Telefon: 02351 67240-192
Fax: 02351 67240-22
stefan.weisheit@sos-kinderdorf.de

Ambulante Hilfen zur Erziehung