Aktuelles

Abgebogen zum Ehrenamt

22. März 2019

Actvity - zeichnen

Dieses Mal stand „Activity“ auf dem Plan des Fun Freitag. Die Jugendlichen teilten sich also in zwei Gruppen auf, die abwechselnd Begriffe pantomimisch, zeichnend oder beschreibend erklärten.

Es war nur eine kurze Ankündigung, die da an die Bewohner des SOS-Kinderdorfs Sauerland ging, doch jeder wusste sofort Bescheid: Es war die Einladung zum Fun-Freitag mit Ute und Hansjörk – um genauer zu sein mit Ute Friedrich, der Freizeitpädagogin des SOS-Kinderdorfs, und Hansjörk Streuber, der sich ehrenamtlich in der Einrichtung engagiert.
Bereits vor dem Start um 19 Uhr warteten die ersten Mädchen und Jungen aufgeregt vor dem Jugendzentrum des Kinderdorfs bis sich die Türen zum „JUZ“ endlich öffneten. Und dann ging es auch schon los. Diesmal stand „Activity“ auf dem Plan. Die Jugendlichen teilten sich also in zwei Gruppen auf, die abwechselnd Begriffe pantomimisch, zeichnend oder beschreibend erklärten. Da war der Ehrgeiz bei einigen schnell geweckt und es wurde deutlich, dass es gar nicht so einfach ist, einen Baumstamm zu malen oder pantomimisch einen Tisch zu decken.

Activity - raten

Da war der Ehrgeiz bei einigen schnell geweckt und es wurde deutlich, dass es gar nicht so einfach ist, einen Baumstamm zu malen oder pantomimisch einen Tisch zu decken.

Ausgedacht hatte sich die Begriffe Hansjörk Streuber, der Anfang 2018 die Idee zu den Fun-Freitagen hatte: „Ich wollte etwas für und mit den Kindern machen“, erklärt der Ehrenamtliche seine Motivation. Ute Friedrich, die ihn von Seiten des SOS-Kinderdorfs Sauerland bei seinen Aktionen unterstützt, fand die Idee direkt super. „Die Kinder brauchen solche Aktivitäten. Es macht ihnen viel Spaß und uns bieten die Fun-Freitage die Möglichkeit, niederschwellig auf die Jugendlichen zuzugehen und auch mal zu hören, wie es ihnen geht oder wo sie gerade Probleme haben. Bei den Jugendlichen kommt das dann nicht wie ein pädagogisches Gespräch an.“ Neben Activity haben die beiden schon viele andere Spiele und Projekte für die Kinder veranstaltet: Von einem Dart- oder Kicker-Turnier über Dalli-Klick bis hin zu „Rund um den Deckel“, bei dem Türme von Bierdeckeln balanciert, geworfen und gestapelt wurden.

Hansjörk Streuber

Seit rund zwei Jahren engagiert sich Hansjörk Streuber nun schon für das SOS-Kinderdorf Sauerland. 

Seit rund zwei Jahren engagiert sich Hansjörk Streuber nun schon für das SOS-Kinderdorf Sauerland. Auf die Idee kam er beim Autofahren. „Ich habe an der Straße oben immer das Schild ‚SOS-Kinderdorf‘ gesehen und gedacht ‚Irgendwann musst du da mal abbiegen‘.“ Eines Tages war es dann soweit. Seitdem hat der gelernte Einkäufer verschiedene Ferienaktionen unterstützt, Fahrten fürs Kinderdorf übernommen, mit Ute Friedrich und den Kindern im Werkraum gebaut, gebastelt und gemalt und eben die Fun-Freitage ins Leben gerufen. „Hansjörk kommt bei den Kindern sehr gut an, weil er auf der einen Seite sehr sympathisch ist und ihnen auf Augenhöhe begegnet. Auf der anderen Seite wahrt er aber auch die nötige Distanz, die man bei der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen braucht“, erklärt Ute Friedrich.

Und so leiten Hansjörk Streuber und Ute Friedrich gekonnt durch den Abend, unterstützen die Kinder, die Hilfe benötigen, und trösten diejenigen ein, deren Begriffe nicht erraten wurden. Nach 90 Minuten ist der Fun-Freitag dann schon vorbei, doch es war wie immer ein toller Start ins Wochenende.

So erreichen Sie uns

SOS-Kinderdorf Sauerland

Claudiusstraße 34
58513 Lüdenscheid

Telefon: 02351 67240-0
Fax: 02351 67240-22

Nachricht senden