[---Image_alt---] 2434_KD-Harksheide_Thosten_Kolmmer_271013_TOKO1237 (1)
Ambulante Hilfen zur Erziehung

Flexible Hilfen, WohnClearing und mobile Betreuung

Flexible Hilfen sind individuelle Hilfen mit Jugendlichen, jungen Erwachsenen und deren Familien in schwierigen Lebenslagen. Sie erhalten ambulante, manchmal auch stationäre Unterstützung bei Verhaltens- und Entwicklungsauffälligkeiten, bei sozialen und wirtschaftlichen Schwierigkeiten, bei drohender Obdachlosigkeit sowie Problemen in Schule, Ausbildung und Beschäftigung.

Grundsatz und Kern der flexiblen Hilfen ist, dass die Klienten am Hilfeprozess in sehr hohem Maße beteiligt werden und gemeinsam mit ihnen passende Handlungs- und Lösungsstrategien, an ihrem persönlichen Tempo orientiert, entwickelt werden.
Durch einen niedrigschwelligen Zugang, der sich an den Bedürfnissen und Ressourcen der Adressaten/innen orientiert, wird es ihnen ermöglicht, sich auf eine Unterstützung auf ihrem Lebensweg einzulassen.

Mobile Betreuung

Die mobile Betreuung ist eine Alternative zur sonst üblichen Gruppenunterbringung. Sie ermöglicht bis zu acht  Jugendlichen ab 16 Jahren das Wohnen in mehreren kleinen Wohneinheiten.

Durch diese Art der Betreuung erfahren die Jugendlichen trotz großer Eigenständigkeit verlässlichen Rückhalt. Sie werden von pädagogischen Fachkräften auf ihrem Lebensweg begleitet und unterstützt. Die Hilfen für die jungen Menschen umfassen alle Bereiche des täglichen Lebens. Ziel der intensiven sozialpädagogischen Betreuung ist es, die Jugendlichen an ein selbständiges Leben heranzuführen. Sie sollen die Anforderungen des Alltags alleine bewältigen lernen.

WohnClearing

An der Schnittstelle zwischen der Grundsicherung und der Jugendhilfe finden Jugendliche, die keine sichere Wohnsituation haben, ihren Platz. Sie bekommen kurzfristig eine Wohnung zur Verfügung gestellt und erhalten parallel pädagogische Betreuung. So haben sie die notwendige Sicherheit, um wieder einer beruflichen Qualifizierung nachzugehen und sie werden darin trainiert, selbständig in einer eigenen Wohnung zu  leben.

Beliebte Downloads

So erreichen Sie uns


SOS-Kinderdorf Saarbrücken

Jugendhilfe-Ausbildung und Beratung

Seilerstraße 6
66111 Saarbrücken

Telefon: +49 (0)681 93652 - 0
Telefax: +49 (0)681 93652 - 52

kd-saarbruecken@sos-kinderdorf.de

Nachricht senden